47.914866, 13.986467

Familien, Kinder, Schulen
Geführte Exkursionen

Wir kneippen durch den Wald.

Beim Kneippen durch den Wald entlang des wunderschönen grünen Almfluss nutzen wir die Kräfte der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Dabei stützen wir uns auf die fünf Säulen der naturheilkundlichen Lehre von Sebastian Kneipp. Wir genießen Wasseranwendungen, kommen spielerisch in Bewegung, beschäftigen uns mit Heilkräutern und machen uns Gedanken über eine förderliche Ernährung.

Schön ist es im nordöstlichen Salzkammergut sowohl auf der Alm als auch an der Alm, dem munteren Gebirgsfluss, der aus unterseeischen Quellen im Almsee entspringt und auf seinem Weg durch das grüne Almtal Mühlen, Kraft- und Sägewerke antreibt.
Nicht nur für sie ist das Wasser unverzichtbar: Weder wir Menschen noch der Wald, die Pflanzen und die Tiere können ohne es leben. Alles was lebt, hat auf die eine oder andere Weise Wasser gespeichert. Ohne Wasser kein Leben, kein Wachstum und keine Energie.

Auch uns wird die Alm zu einer wahren Energiequelle.
Gemütlich wandern wir entlang des Almuferweges und wandeln darin wie in einem großen Naturkurhaus unter freiem Himmel. Unsere Wanderung beginnt bei der Grünen Erde-Welt. Dort treffen wir uns, um die fünf Elemente des Kneippens für ein gesundes Leben nicht nur in der Theorie kennenzulernen, sondern mit Leib und Seele zu erfahren.

Zuerst wenden wir uns den berühmten Wasseranwendungen Kneipps zu und erforschen gemeinsam die richtige Art und Wirkungsweise von Wassertreten, Armguss und Armbad. Denn Wasser steigert die Leistungsfähigkeit, regt die Abwehrkräfte an, verbessert die Durchblutung und schärft das Körperbewusstsein.

Bewegung ist der zweite wichtige Teil einer gesunden Lebensführung nach Kneipp. Wir erkennen, wie Aktivität unseren Körper positiv beeinflusst.

Ein weiterer kostbarer Schatz der Natur, den wir für unser Wohlbefinden nutzen dürfen, besteht in Wildkräuter und Heilpflanzen. Im Sinne einer ganzheitlichen Medizin lernen wir hilfreiche Kräuter am Wegesrand kennen und widmen uns ihrer Anwendung in Form von Tees, Säften, Salben, Ölen, Wickeln und Bädern.

Wie wir Lebensmittel zum Leben einsetzen und uns essend Gutes tun können, wie wir durch unsere Ernährung Krankheiten vermeiden oder zumindest deren Verlauf günstig beeinflussen können, das erfahren wir anschließend.

Zu guter Letzt wenden wir uns der Frage nach einer förderlichen "Lebensordnung" zu, so wie Sebastian Kneipp.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Lebensmittel / Ernährung

Pflanzen

Wasser

Hinterbergstraße 4
Steinfelden in Pettenbach 4643
Österreich

Steinfelden in Pettenbach, 4643

Grüne Erde Welt

- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 
- bis 

Erwachsene:
€ 10,00
Kinder:
€ 5,00

Maria Hageneder (Kräuterpädagogin, Natur und Landschaftsvermittlerin, Wasserinstructorin)

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturschauspiel.at/naturschauspiele/naturgenuss-am-almfluss-453375 Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

23. Mai |
Oberösterreich
Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Wenn wir an die Bestäubung denken, fallen uns sofort die Honigbienen ein. Doch nicht nur sie sorgen dafür, dass aus schönen Blüten saftige Früchte entstehen. Ihre Verwandten, die Wildbienen, sowie Käfer, Fliegen, Schmetterlinge & Co sind ebenfalls unentbehrliche Helfer im Dienste der Bestäubung. Wir erfahren welchen Gefahren die Bestäuber ausgesetzt sind und nach dem Motto „Die Bestäuber versorgen uns – wir versorgen die Bestäuber“ werden wir selbst zu ihrem Schutz aktiv.

Die bestäubenden Insekten sind in der Krise – und das liegt an uns! Zum einen bedrohen wir sie direkt durch den Einsatz von Insektenvernichtungsmittel, um zum Beispiel die Ernte vor Schädlingen zu schützen. Zum anderen sind sie auch zahlreichen indirekten Bedrohungen ausgesetzt: Der Einsatz von Unkrautvernichtungsmittel entzieht den Insekten ihre Nahrungsgrundlage; weiters führt die intensive Verbauung zu Bodenversiegelung und damit zu weniger Blühflächen. Durch unseren Ordnungswahn – in privaten Gärten, aber auch auf Firmengeländen oder kommunalen Flächen – fehlen geeignete Strukturen für Nistplätze, dies wiederum trägt zur Abnahme der Bestäuber bei.

Weniger Bestäuber bedeutet weniger Vielfalt und schließlich reduzierte Bestäubungsleistung! Dabei sind rund 80 % der Blütenpflanzen bei ihrer Vermehrung auf Insekten angewiesen. Bienen, neben der Honigbiene auch sehr viele solitär lebende Wildbienenarten, Schmetterlinge, Schwebfliegen und Co fühlen sich von Blüten magisch angezogen und ermöglichen uns eine große Vielfalt an Nahrungsmitteln. Auf welche Lebensmittel wir ohne sie verzichten müssten, klären wir auf spielerische Art und Weise. Wir gehen somit der Frage nach, warum die Bestäuber-Insekten für uns so wichtig sind und welche bedeutende Rolle sie im Ökosystem Streuobstwiese übernehmen. Spielerisch vermitteln wir den Schülern die zahlreichen Gefahren und Probleme, mit denen die Bestäuber konfrontiert sind und natürlich klären wir auch, ob einzig und allein der Schutz der Honigbiene ausreicht, um eine zufriedenstellende Bestäubung zu gewährleisten! Wir wollen verdeutlichen, dass jeder Einzelne etwas zum Erhalt dieser wichtigen Insekten beitragen kann, z.B. durch das Anbringen von Nisthilfen, der Anlage von Blumenwiesen oder der Pflanzung von Bäumen und Sträuchern.

Zum Abschluss des Programms können die Kinder nochmals selbst aktiv werden. Optional fertigen wir gemeinsam einfache Nisthilfen an (Materialkosten € 3,- pro Kind) und/oder stellen selbstbemalte Sackerl mit Wildblumensamen zusammen (Zusatzkosten € 2,- pro Kind). Inkludiert sind Tipps für die richtige Montage der Nisthilfe und die Anlage einer Blühfläche.

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung
Der Fährte folgen
Kräuterbrunch im Obstgarten
Kräuterbrunch im Obstgarten
Der Fährte folgen
Kräuterbrunch im Obstgarten
Kräuterbrunch im Obstgarten
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Vier Kinder betrachten Insekten in Becherlupen.

Ben und die 4 Elemente

29. Mai | Ab 14:30
Ben und die 4 Elemente Weiterschnuppern
Image
Im Tal des Rotwildes

Im Tal des Rotwildes

24. Mai | Ab 00:00
Im Tal des Rotwildes Weiterschnuppern
Image
Nationalpark Durchquerung - 3-tägig

Nationalpark Durchquerung - 3-tägig

26. Mai | Ab 09:00
Nationalpark Durchquerung - 3-tägig Weiterschnuppern
Image
Orchideen und andere Frühlingsblüher

Orchideen und andere Frühlingsblüher

28. Mai | Ab 00:00
Orchideen und andere Frühlingsblüher Weiterschnuppern
Image
Eine Hirschkuh steht mit ihrem Kalb auf einer Lichtung im Wald.

Im Tal des Rotwildes - Sommer

24. Mai | Ab 18:00
Im Tal des Rotwildes - Sommer Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von drei Personen wandert mit Lamas und Alpakas am Fuße des Großen Priel

Mit Alpakas und Lamas in die Berge

28. Mai | Ab 10:00
Mit Alpakas und Lamas in die Berge Weiterschnuppern
Image
Blick von oben auf die Enns bei Ternberg.

Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

27. Mai | Ab 14:00
Flussexpedition auf der Enns - Ternberg Weiterschnuppern
Image
Die Naturvermittlerin erzählt den anwesenden Personen als Hexe verkleidet die Geschichte des Perlfisches.

Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor

29. Mai | Ab 13:00
Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Weiterschnuppern
Image
Die Teilnehmer der Tour betrachten Insekten, die sich in einem Fangnetz befinden, das beleuchtet ist.

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee

27. Mai | Ab 19:00
Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee Weiterschnuppern
Image
Blick von oben auf den Gipfel des Sauzahns.

Expedition Sauzahn

27. Mai | Ab 15:00
Expedition Sauzahn Weiterschnuppern
Image
no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

23. Mai | Ab 13:30
Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern
Image
Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

23. Mai | Ab 08:00
Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung Weiterschnuppern
Image
Weg in den Wald

Wald-Auszeit für mich

27. Mai | Ab 15:00
Wald-Auszeit für mich Weiterschnuppern
Image
Kirche in Scharten

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

23. Mai | Ab 14:00
Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land Weiterschnuppern
Image
Bergschuhe in den Bergen

Wanderführer-Grundmodul in Spital am Pyhrn

26. Mai | Ab 09:00
Wanderführer-Grundmodul in Spital am Pyhrn Weiterschnuppern
Image
Kinder mit Becherlupe und Kescher bei einer Bachexkursion

Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz

23. Mai | Ab 08:00
Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Weiterschnuppern
Image
Kräuterbrunch im Obstgarten

Kräuterbrunch im Obstgarten

23. Mai | Ab 10:00
Kräuterbrunch im Obstgarten Weiterschnuppern
Image
Die Naturpark-Detektive auf der Suche nach dem Streuobstwiesen-Kochbuch von Günter Grünspecht.

Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht?

23. Mai | Ab 08:00
Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht? Weiterschnuppern
Image
Nature Caching - Geocaching-Tour mit Heinz Steiner

Nature Caching - Mit dem GPS auf der Suche nach den Schätzen des Naturparks

23. Mai | Ab 08:00
Nature Caching - Mit dem GPS auf der Suche nach den Schätzen des Naturparks Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von Wanderern durchquert die Schlucht am Großen Bach im Hintergebirge.

Nationalpark Durchquerung

26. Mai | Ab 09:00
Nationalpark Durchquerung Weiterschnuppern
Urlaub am Bauernhof Icon Attwengerhof

Attwengerhof

Traunkirchen
Urlaub am Bauernhof Icon Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Baby- und Kinderbauernhof Riegler

Roßleithen
Urlaub am Bauernhof Icon Bammer im Herndlberg

Bammer im Herndlberg

Scharnstein
Urlaub am Bauernhof Icon Bauernhof Kasleitner

Bauernhof Kasleitner

Tiefgraben
Urlaub am Bauernhof Icon Bio-Bergbauernhof Möslhof

Bio-Bergbauernhof Möslhof

Aigen/E.
Urlaub am Bauernhof Icon BIO-Ferienhof Hochbrandt

BIO-Ferienhof Hochbrandt

Spital am Pyhrn
Urlaub am Bauernhof Icon Bio-Urlaubshof Dansbach

Bio-Urlaubshof Dansbach

Spital am Pyhrn
Urlaub am Bauernhof Icon Biobauernhof Rinnergut

Biobauernhof Rinnergut

Hinterstoder
Urlaub am Bauernhof Icon Biobauernhof Thonnerhof

Biobauernhof Thonnerhof

Aigen/E.
Urlaub am Bauernhof Icon Biohof Brückler

Biohof Brückler

Laussa