Exkursion Artenvielfalt in Falkenstein

48.7212699, 16.5847003

Geführte Exkursionen

Die Trockenrasen und Felssteppen rund um den Höllenstein mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt sind das Ziel dieser Wanderung. Unter dem Motto „Expedition zum Trockenrasen am Höllenstein“ werden wir den Lebensraum seltener Arten wie der Roten Röhrenspinne und dem Schwarzfleckigen Grashüpfer erkunden, die botanischen Besonderheiten des Gebietes vorgestellt bekommen und den grasenden Landschaftsgärtnern – einer Schafherde, die seit letztem Jahr die Flächen vor dem Verbuschen bewahrt – einen Besuch abstatten. Im Anschluss an die Exkursion ist die Besichtigung der Burgruine Falkenstein möglich (Kosten 3 Euro).
Keine Einkehrmöglichkeit - bitte Picknick mitnehmen.

Dauer: der Führung ca. 3 Std.

Treffpunkt: 10:00h unterer Parkplatz bei der Burgruine Falkenstein
Anreise: 07:56 ab Wien-Floridsdorf nach Staatz Bahnhof mit R 24298 Richtung Laa/Thaya, danach mit Auto-Shuttle zum Treffpunkt
Rückfahrt: ab Bahnhof Staatz um 15:15 nach Wien Floridsdorf (an 16:20)
Anmeldung: erwünscht unter 01-402 93 94 oder noe@naturschutzbund.at

Veranstaltung im Rahmen des Schutzgebietsnetzwerks NÖ, gefördert von Land NÖ und EU.

Tiere

Pflanzen

Falkenstein 2162
Österreich

Falkenstein, 2162


Kostenlos

Telefon:  E-Mail:  Web: https://naturschutzbund.at/terminreader-1096/events/exkursion-falkenstein.html Icon OpenWindow

Wo steppt der Bär?

Image
Exkursion Artenvielfalt in Falkenstein

Exkursion Artenvielfalt in Falkenstein

18. Mai | Ab 10:00
Exkursion Artenvielfalt in Falkenstein Weiterschnuppern
Image
Green Belt Work Camp Nördliches Weinviertel

Green Belt Work-Camp Nördliches Weinviertel

| Ab
Green Belt Work-Camp Nördliches Weinviertel Weiterschnuppern
Image
Schmetterlinge

VORTRAG: Garten für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln & Co

6. Juni | Ab 19:00
VORTRAG: Garten für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln & Co Weiterschnuppern
Image
enu Weinviertler Klippenzone

Natur erleben im Europaschutzgebiet Weinviertler Klippenzone

24. Mai | Ab 17:00
Natur erleben im Europaschutzgebiet Weinviertler Klippenzone Weiterschnuppern
Image
4 Wacholderheiden

Wacholderheiden am Buschberg – frisch erblüht!

18. Mai | Ab 14:00
Wacholderheiden am Buschberg – frisch erblüht! Weiterschnuppern
Image
NuP Leiser Berge Waldtag für Familien

Waldtag für Familien

12. Okt. | Ab 09:00
Waldtag für Familien Weiterschnuppern
Image
NuP Leiser Berge Erlebniswanderung

Erlebniswanderung am Buschberg

23. Juni | Ab 10:00
Erlebniswanderung am Buschberg Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Kleine Krabbler ganz groß

10. Aug. | Ab 10:00
Kleine Krabbler ganz groß Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Sommerwanderung

18. Aug. | Ab 18:00
Sommerwanderung Weiterschnuppern
Image
NuP Leiser Berge Wolfsbande

Wolfsbande

8. Juni | Ab 10:00
Wolfsbande Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

"Wolfsbande"

12. Jan. | Ab 10:00
"Wolfsbande" Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Winterwanderung

6. Jan. | Ab 10:00
Winterwanderung Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

SEMINAR: Biologischer Pflanzenschutz für EinsteigerInnen

29. Juni | Ab 09:30
SEMINAR: Biologischer Pflanzenschutz für EinsteigerInnen Weiterschnuppern
Image
Nuetzlingshotel

SEMINAR: Wildbienenhotels selbst bauen

19. Okt. | Ab 09:30
SEMINAR: Wildbienenhotels selbst bauen Weiterschnuppern
Image
Nuetzlinge

VORTRAG: Nützlinge - Fleißige Helfer im Naturimgarten

4. Juni | Ab 18:00
VORTRAG: Nützlinge - Fleißige Helfer im Naturimgarten Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

FROSCHzauber

27. Apr. | Ab 11:00
FROSCHzauber Weiterschnuppern
Image
enu March Thaya Auen

Natur erleben im Europaschutzgebiet March-Thaya-Auen

24. Mai | Ab 14:30
Natur erleben im Europaschutzgebiet March-Thaya-Auen Weiterschnuppern
Image
Humusbilanz Ergebnisseminar

Humusbilanz-Ergebnisseminar

11. Febr. | Ab 08:30
Humusbilanz-Ergebnisseminar Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Humus-Einführungsseminar: " Wie kann ich den Humusgehalt meiner Böden erhalten und aufbauen?"

20. Febr. | Ab 13:00
Humus-Einführungsseminar: " Wie kann ich den Humusgehalt meiner Böden erhalten und aufbauen?" Weiterschnuppern
Image
Frühlingsboten im Hochleithenwald

Frühlingsboten im Hochleithenwald (Wolkersdorf)

10. März | Ab 08:45
Frühlingsboten im Hochleithenwald (Wolkersdorf) Weiterschnuppern

Zum Naturkalender flattern

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour

6. Apr. | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour

7. Apr. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag

1. Mai | Ab 09:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter