Geotrail Tauernfenster im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

47.040458, 12.840769

Familien, Kinder
Geführte Wanderungen / Ausflüge

Der Geotrail Tauernfenster zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Wegführung aus: er beginnt bei der Bergstation der Schareck-Umlaufseilbahn, nahe dem Schareck-Gipfel in 2.590 m Seehöhe. Von dort erschließt er in einer großen Schleife eines der geologisch interessantesten Gebiete der Hohen Tauern und bietet durch seine Höhenlage am Alpenhauptkamm ein einzigartiges Panorama auf hunderte Dreitausender! Besonders beeindruckend sind die Karsterscheinungen mit Dolinen, Höhlen und bizarren Verwitterungsformen.

Besonderheit:
Mit seiner Wegführung ist der Geotrail einzigartig in den Hohen Tauern. Hoch über den Tälern, direkt am Alpenhauptkamm in ca. 2.500 m Seehöhe wurde ohne größere Auf- und Abstiege ein grandioser Rundweg geschaffen. Zu seinem Ausgangspunkt gelangt man übrigens bequem mit der Seilbahn.

Einblicke – abwechslungsreich wie sonst nirgends, präsentiert sich hier die Gesteinswelt der Hohen Tauern. Besonders beeindruckend ist dabei die exotisch anmutende Karstlandschaft mit Dolinen, Höhlen und bizarren Verwitterungsformen.

Ausblicke – ein fantastisches Gipfelmeer breitet sich vor den Augen der Wanderer aus. Die Fernsicht reicht vom majestätischen Großglockner, über mehr als 100 Dreitausender im Nationalpark, bis hin zu fernen berühmten Bergen, wie Watzmann, Dachstein, Triglav und den Drei Zinnen.


Wichtige Informationen:
Empfohlen wird stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, evtl. Wanderstöcke, Sonnenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause für den ganzen Tag. Möglichkeit einer Einkehr bei der Panoramarestaurant Schareck. Für Kinder ab 10 Jahren geeignet. 

Eine gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung! Bei schlechten Witterungsbedingungen behält sich die Nationalparkverwaltung vor, Exkursionen aus Sicherheitsgründen abzusagen. Die Teilnahme an den Programmen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung!

Anmeldung und Information:

Ort: 9844 Heiligenblut

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Talstation der Grossglockner Bergbahnen oder Hochtor (Details werden Ihnen bei der Anmeldung bekanntgegeben)
Wann: jeden Dienstag von 22.06.2021 bis 07.09.2021
Dauer: ca. 6 Stunden, davon 3 Stunden Gehzeit

Kosten:
Erwachsene € 20,-  Kinder € 13,-  (exkl. Seilbahn); Führung mit Nationalpark-Kärnten Card kostenlos

Anmeldung:
bis spätestens 16.00 Uhr am Vortag erforderlich.

+43 (0) 4824 / 2700-20
+43 (0) 4825 / 6161

nationalpark@ktn.gv.at

Alpin / Bergerlebnis

Wandererlebnis

Hof 94
Heiligenblut 9844
Österreich

Heiligenblut, 9844

Talstation der Großglockner Bergbahnen im Zentrum von Heiligenblut


Erwachsene:
€ 20,00
Kinder:
€ 13,00
Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

Kräuterwanderung in Heiligenblut

Kräuterwanderung Heiligenblut

29. Sep |
Kärnten
Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

„Gegen jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen“, lautet eine alte Volksweisheit. Welches genau lernen die Teilnehmer/-innen im Rahmen einer geführten Kräuterwanderung im Bereich „Kräuterwand“ in Heiligenblut. Die Kräuterwand ist ein sehr trockener, südost-ausgerichteter Steilhang oberhalb der Möllschlucht. An diesem Standort kommen viele Pflanzen vor, die sonst nur auf felsigen Rasen sowie in den Felsspalten wachsen.

Kurzbeschreibung der Tour:
Ausgehend vom Haus der Steinböcke geht man über die alte Glocknerstraße bis zur Himmelschleife. Von dort über den Haritzersteig zur Kräuterwand und weiter über die Sattelalpe zur Briccius-Kapelle, welche man nach 1 ½ Stunden erreicht. Der Weg führt durch eine gut erhaltene, ursprüngliche Kulturlandschaft, mit steilen, blumenreichen Bergmähdern. Im Frühsommer bieten die mit Steinen durchsetzten Viehweiden und Lärchenwiesen mit ihrer Blütenpracht einen zauberhaften Anblick.  Die legendenumwobene Briccius-Kapelle soll sich an einem Ort der Kraft befinden. Der dortigen Quelle wird dem Volksglauben nach eine Heilende Wirkung bei Augenleiden zugesprochen.  Auf dem Weg befindet sich auch die Briccius Sennerei Sattelalm (1.606m) die zu einer Rast einlädt.

Besonderheit:
Die Kräuterwand (ca. 1.600m) ist ein durch einen Steig zugänglicher Steilhang. Sonnige Felsbänder wechseln mit schattigen, von Wasser überrieselten Stellen und schaffen ein Mosaik von Kleinlebensräumen. Die Vielfalt der Gesteine, die sonnenexponierte Lage sowie die aufgelockerte Waldstruktur bilden die Grundlage für einen großen Artenreichtum an Pflanzen (Besonderheit Fiederblättriges Veilchen).

wichtige Informationen:
Empfohlen wird stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause. Eine gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung! Bei schlechten Witterungsbedingungen behält sich die Nationalparkverwaltung vor, Exkursionen aus Sicherheitsgründen abzusagen. Die Teilnahme an den Programmen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung! Hunde an der Leine erlaubt.

Unterwegs Möglichkeit einer Einkehr bei der Briccius Sennerei Sattelalm.

Alter: Für Kinder ab 6  Jahren geeignet.

Charakter: leichte Wanderung im alpinen Gelände, Dauer 6 Stunden (davon 3 Stunden Gehzeit)

Kosten: Erwachsene € 20,00  Kinder € 13,00, gratis mit Nationalpark Kärnten Card

Anmeldung: bis spätestens 16.00 Uhr am Vortag

Kräuterwanderung Heiligenblut
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Kräuterwanderung in Heiligenblut

Kräuterwanderung Heiligenblut

29. Sep | Ab 09:30
Kräuterwanderung Heiligenblut Weiterschnuppern
Image
Gipfelkreuz am Kreuzjoch

2-Gipfel-Tour am Schwendberg

30. Sep | Ab 09:45
2-Gipfel-Tour am Schwendberg Weiterschnuppern
Image
Herbststimmung in der Glocke

Naturjuwel Glocke

29. Sep | Ab 10:00
Naturjuwel Glocke Weiterschnuppern
Image
Die sagenumwobene Teufelsbrücke

Von der Teufelsbrücke ins Bergsteigerdorf

1. Okt. | Ab 10:00
Von der Teufelsbrücke ins Bergsteigerdorf Weiterschnuppern
Image
Betty Jehle erklärt den Teilnehmern die Eigenheiten des Löckenmooses.

Naturerlebnis Löckenmoos

28. Sep | Ab 09:30
Naturerlebnis Löckenmoos Weiterschnuppern
Image
Blick aus dem Echerntal Richtung Hallstatt und den Hallstättersee.

Zeugen der Eiszeit

1. Okt. | Ab 09:45
Zeugen der Eiszeit Weiterschnuppern
Image
Die Schraubenfälle in Hintertux

Naturdenkmal Schraubenfälle

5. Okt. | Ab 09:30
Naturdenkmal Schraubenfälle Weiterschnuppern
Image
3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

30. Sep | Ab 09:00
Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Weiterschnuppern
Image
Biene auf Blume

Spaziergang Tulfes - Von der Blüte zum Honig

5. Okt. | Ab 10:30
Spaziergang Tulfes - Von der Blüte zum Honig Weiterschnuppern
Image
Kräuter Hinterhornalm

Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur

29. Sep | Ab 09:30
Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur Weiterschnuppern
Image
zwei Personen schauen sich genau die verschiedenen bunten Zwetschkenarten aus dem Naturpark

Alle Neune! ...rumkugeln im Zwetschkenreich

5. Okt. | Ab 00:00
Alle Neune! ...rumkugeln im Zwetschkenreich Weiterschnuppern
Image
getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

Heute machen wir blau

2. Okt. | Ab 00:00
Heute machen wir blau Weiterschnuppern
Image
Issanger Halltal

Wanderung Absam - Von St. Magdalena zum Issboden

3. Okt. | Ab 09:00
Wanderung Absam - Von St. Magdalena zum Issboden Weiterschnuppern
Image
8 Schnapsroute

Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps

2. Okt. | Ab 16:00
Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps Weiterschnuppern
Image
Stadtführung Hall

Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt

28. Sep | Ab 15:00
Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt Weiterschnuppern
Image
Schlossberg Thaur

Wanderung in Thaur - Kultur und Natur in einem!

30. Sep | Ab 14:00
Wanderung in Thaur - Kultur und Natur in einem! Weiterschnuppern
Image
Mit Taucherbrille und -anzug durch den Wald getaucht

Auf Tauchgang im Waldmeer

2. Okt. | Ab 00:00
Auf Tauchgang im Waldmeer Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von erwachsene TeilnehmerInnen geht durch das Ibmer Moor.

Irrlichter und Moorgeister

2. Okt. | Ab 16:30
Irrlichter und Moorgeister Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von sieben Personen auf ihrer Pilgertour durch das Ibmer Moor.

Pilgern auf Moorpfaden - Eggelsberg/Ibm

2. Okt. | Ab 09:00
Pilgern auf Moorpfaden - Eggelsberg/Ibm Weiterschnuppern
Image
Drei Buben betrachten mit ihren Lupen Pflanzen, die im Moor wachsen.

Labor im Moor

5. Okt. | Ab 09:00
Labor im Moor Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am