herbst.genuss.zeit

47.2394885, 9.9029824

Fest / Markt

Wir freuen uns gemeinsam mit den Genuss Regionen KleinesWalsertal und Käsestraße Bregenzerwald die ersten Herbst.Genuss. Zeit-Wochen durchzuführen. Entdecken Sie die schönste Jahreszeit, sei es- bei einer Genusswanderung
- bei Gaumenfreuden am Berg oder im Tal oder
- bei einer der zahlreichen Genuss-Veranstaltungen.

Lebensmittel / Ernährung

Bäuerliches Handwerk

Sonntag 6731
Österreich

Sonntag, 6731

Telefon:  E-Mail: 

Wo steppt der Bär?

Titelbild Fallback

Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter

13. Juni | Ab 09:00
Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter Weiterschnuppern
Image
herbst.genuss.zeit

Herbst.Genuss.Zeit

| Ab
Herbst.Genuss.Zeit Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Käsknöpfle-Kochkurs

20. Sep | Ab 17:00
Käsknöpfle-Kochkurs Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Montagsführung im biosphärenpark.haus

7. Jan. | Ab 11:00
Montagsführung im biosphärenpark.haus Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Reise durch die Europaschutzgebiete im und um den Biosphärenpark Großes Walsertal

24. Jan. | Ab 19:00
Reise durch die Europaschutzgebiete im und um den Biosphärenpark Großes Walsertal Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Vortragsabend "Weißrückenspecht"

7. Febr. | Ab 19:00
Vortragsabend "Weißrückenspecht" Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter

13. Juni | Ab 09:00
Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter Weiterschnuppern
Image
herbst.genuss.zeit

Herbst.Genuss.Zeit

| Ab
Herbst.Genuss.Zeit Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Käsknöpfle-Kochkurs

20. Sep | Ab 17:00
Käsknöpfle-Kochkurs Weiterschnuppern
Image
Europaschutzgebiet Gadental

Europaschutzgebiet Gadental Herzstück im Biosphärenpark

22. Juli | Ab 09:30
Europaschutzgebiet Gadental Herzstück im Biosphärenpark Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Frauenschuhblüte ins Gadental

2. Juni | Ab 09:30
Frauenschuhblüte ins Gadental Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter

13. Juni | Ab 09:00
Wiesen- und Kräuterwanderung zu besonderen Kraftplätzen der Alchemilla Kräuter Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Kleinod Lebensraum Moor - Kernzone Tiefenwald

15. Juli | Ab 09:40
Kleinod Lebensraum Moor - Kernzone Tiefenwald Weiterschnuppern
Image
Unterwegs am Blumenlehrpfad

Unterwegs auf dem Blumen-Wander-Lehrpfad

15. Juni | Ab 09:40
Unterwegs auf dem Blumen-Wander-Lehrpfad Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Schneeschuhwanderung in die Biosphärenpark Kernzone Tiefenwald

2. Jan. | Ab 14:00
Schneeschuhwanderung in die Biosphärenpark Kernzone Tiefenwald Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Biotopexkursion Lebensraum Moor und Magerwiesen rund um den Labomweg

16. Juni | Ab 13:00
Biotopexkursion Lebensraum Moor und Magerwiesen rund um den Labomweg Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Exkursion zur Hirschbrunft ins Marultal

28. Sep | Ab 17:00
Exkursion zur Hirschbrunft ins Marultal Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Biotopexkursion Lebensraum Moor und Magerwiesen rund um den Labomweg

16. Juni | Ab 13:00
Biotopexkursion Lebensraum Moor und Magerwiesen rund um den Labomweg Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Exkursion zur Hirschbrunft ins Marultal

28. Sep | Ab 17:00
Exkursion zur Hirschbrunft ins Marultal Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Schneckenlochhöhle – ein Lebensraum im Europaschutzgebiet Ifen

25. Mai | Ab 10:00
Schneckenlochhöhle – ein Lebensraum im Europaschutzgebiet Ifen Weiterschnuppern

Zum Naturkalender flattern

Titelbild Fallback

Käsknöpfle-Kochkurs

20. Sep | Ab 17:00
Icon Pin_brown

Sonntag 6731
Österreich

Sonntag, 6731

Veranstalter: Biosphärenpark Großes Walsertal

Gibt es sie, die original Vorarlberger oder gar Walser Käsknöpfle? Es gibt wohl so viele Rezepte wie Köch/innen. Landwirtin Elisabeth Hartmann lädt Sie zum gemeinsamen Kochen dieser schnell und einfach zubereiteten Köstlichkeit in die Küche des biosphärenpark.hauses ein. In gemütlicher Atmosphäre genießen Sie die Käsknöpfle zum Abendessen und nehmen hilfreiche Tipps mit.Termine: Freitag, 20. (Männerkochkurs) und 27. September 2019, 17 Uhr, Anmeldung: bis 2 Tage vorher, 17 Uhr, T 05550/20360 oder verkauf@grosseswalsertal.at

Käsknöpfle-Kochkurs Der Fährte folgen
alpkäsemarkt

4. Walser Alpkäse- und Erntedank Markt

5. Okt. | Ab 11:00
Icon Pin_brown

Boden 34
Sonntag 6731
Österreich

Sonntag, 6731

Veranstalter: Biosphärenpark Großes Walsertal

Der Herbst ist die Zeit der Alpabtriebe, Vieh und Älpler kehren ins Tal zurück. Mit ihnen zahlreiche Laibe von jenem guten Alpkäse, der während der Sommermonate auf den Alpen hergestellt wurde. Im biosphärenpark.haus wird neben der Alpkäse-Vielfalt Kulinarisches aus der Käseküche serviert, garniert mit guter Musik.

4. Walser Alpkäse- und Erntedank Markt Der Fährte folgen
Miteinander Bio Garteln 2019

Miteinander Bio-Garteln 2019

17. Mai | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Wien 1220
Österreich

Wien, 1220

Veranstalter: Bioforschung Austria

Im Kurs begleiten Sie kompetente MitarbeiterInnen der Bio Forschung Austria durch die Gartensaison 2019. Sie erfahren wie Sie Gemüse heranziehen und pflegen, ernten und lagern. Wir zeigen Ihnen wie Sie Nützlingen Quartier und Nahrung bieten können, und beobachten Tiere sowohl im Garten als auch unter dem Stereomikroskop.
Treffpunkt: Bio Forschung Austria, Esslinger Hauptstraße 132-134

Kosten:
Buchung einzelnerTermine €45,00
Buchung des gesamten Kurses (5 Termine - 17.5.2019, 14.6.2019, 6.9.2019, 11.10.2019, 27.3.2020) € 130,00
WiederholerInnen 2015/16/17/18 zahlen € 35,00 (1 Termin) bzw. €95,00 (Kurs)

Miteinander Bio-Garteln 2019 Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter