Exkursiongruppe auf der blühenden Alm

47.470534, 10.680818

Familien, Kinder, Mit Hund
Geführte Exkursionen

Wiesensalbei, Blutwurz und Frauenmantel – die Pflanzenwelt im Naturpark Tiroler Lech ist berühmt für ihre außergewöhnliche Vielfalt an Kräutern. Schon im Mittelalter wurden Heilkräuter in der Volksmedizin verwendet und auch heute noch werden sie in der modernen Medizin gebraucht. Bei einem kurzen Spaziergang erfahren Sie Wissenswertes über die Anwendung und Wirkung der heimischen Wildkräuter. Auch gibt es einige Tipps zum Sammeln, Trocknen und natürlich zum Herstellen von Produkten wie Salben, Tinkturen und Tees.

Ausrüstung: wettergerechte Kleidung, festes Schuhwerk, Regen-/Sonnenschutz, Getränk

Kosten: Erwachsene: € 8,00 | Jugendliche (15 -18 Jahre): € 4,00 | Kinder bis 15 Jahre / Gäste Naturpark-Partnerbetriebe / Aktiv Card: kostenlos

Bitte beachten Sie beim Besuch unserer Veranstaltungen die jeweils gültigen Bestimmungen in Zusammenhang mit COVID-19!

Lebensmittel / Ernährung

Pflanzen

Schiliftweg
Höfen 6604
Österreich

Höfen, 6604

Parkplatz Schollenwiesenlift


Erwachsene:
€ 8,00

Naturpark Tiroler Lech

Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Wenn wir an die Bestäubung denken, fallen uns sofort die Honigbienen ein. Doch nicht nur sie sorgen dafür, dass aus schönen Blüten saftige Früchte entstehen. Ihre Verwandten, die Wildbienen, sowie Käfer, Fliegen, Schmetterlinge & Co sind ebenfalls unentbehrliche Helfer im Dienste der Bestäubung. Wir erfahren welchen Gefahren die Bestäuber ausgesetzt sind und nach dem Motto „Die Bestäuber versorgen uns – wir versorgen die Bestäuber“ werden wir selbst zu ihrem Schutz aktiv.

Die bestäubenden Insekten sind in der Krise – und das liegt an uns! Zum einen bedrohen wir sie direkt durch den Einsatz von Insektenvernichtungsmittel, um zum Beispiel die Ernte vor Schädlingen zu schützen. Zum anderen sind sie auch zahlreichen indirekten Bedrohungen ausgesetzt: Der Einsatz von Unkrautvernichtungsmittel entzieht den Insekten ihre Nahrungsgrundlage; weiters führt die intensive Verbauung zu Bodenversiegelung und damit zu weniger Blühflächen. Durch unseren Ordnungswahn – in privaten Gärten, aber auch auf Firmengeländen oder kommunalen Flächen – fehlen geeignete Strukturen für Nistplätze, dies wiederum trägt zur Abnahme der Bestäuber bei.

Weniger Bestäuber bedeutet weniger Vielfalt und schließlich reduzierte Bestäubungsleistung! Dabei sind rund 80 % der Blütenpflanzen bei ihrer Vermehrung auf Insekten angewiesen. Bienen, neben der Honigbiene auch sehr viele solitär lebende Wildbienenarten, Schmetterlinge, Schwebfliegen und Co fühlen sich von Blüten magisch angezogen und ermöglichen uns eine große Vielfalt an Nahrungsmitteln. Auf welche Lebensmittel wir ohne sie verzichten müssten, klären wir auf spielerische Art und Weise. Wir gehen somit der Frage nach, warum die Bestäuber-Insekten für uns so wichtig sind und welche bedeutende Rolle sie im Ökosystem Streuobstwiese übernehmen. Spielerisch vermitteln wir den Schülern die zahlreichen Gefahren und Probleme, mit denen die Bestäuber konfrontiert sind und natürlich klären wir auch, ob einzig und allein der Schutz der Honigbiene ausreicht, um eine zufriedenstellende Bestäubung zu gewährleisten! Wir wollen verdeutlichen, dass jeder Einzelne etwas zum Erhalt dieser wichtigen Insekten beitragen kann, z.B. durch das Anbringen von Nisthilfen, der Anlage von Blumenwiesen oder der Pflanzung von Bäumen und Sträuchern.

Zum Abschluss des Programms können die Kinder nochmals selbst aktiv werden. Optional fertigen wir gemeinsam einfache Nisthilfen an (Materialkosten € 3,- pro Kind) und/oder stellen selbstbemalte Sackerl mit Wildblumensamen zusammen (Zusatzkosten € 2,- pro Kind). Inkludiert sind Tipps für die richtige Montage der Nisthilfe und die Anlage einer Blühfläche.

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung
Der Fährte folgen
Kräuterbrunch im Obstgarten
Kräuterbrunch im Obstgarten
Der Fährte folgen
Kräuterbrunch im Obstgarten
Kräuterbrunch im Obstgarten
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Kräuterspaziergang

Kräuterspaziergang

22. Sep | Ab 14:00
Kräuterspaziergang Weiterschnuppern
Image
Höckerschwan beim Start aus dem Wasser

Auwaldsafari im Auwald bei Pflach

24. Sep | Ab 09:30
Auwaldsafari im Auwald bei Pflach Weiterschnuppern
Image
Röhrender Hirsch

Wenn die Hirsche röhren…

25. Sep | Ab 16:30
Wenn die Hirsche röhren… Weiterschnuppern
Image
Exkursionsgruppe am Schmugglerpfad

Auf Schmugglerpfaden

23. Sep | Ab 10:00
Auf Schmugglerpfaden Weiterschnuppern
Image
Schlossberg Thaur

Wanderung in Thaur - Kultur und Natur in einem!

23. Sep | Ab 14:00
Wanderung in Thaur - Kultur und Natur in einem! Weiterschnuppern
Image
Stadtführung Hall

Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt

21. Sep | Ab 15:00
Kulturspaziergang Hall - Der Inn und die Schifffahrt Weiterschnuppern
Image
8 Schnapsroute

Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps

25. Sep | Ab 16:00
Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps Weiterschnuppern
Image
Issanger Halltal

Wanderung Absam - Von St. Magdalena zum Issboden

26. Sep | Ab 09:00
Wanderung Absam - Von St. Magdalena zum Issboden Weiterschnuppern
Image
Kräuter Hinterhornalm

Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur

22. Sep | Ab 09:30
Kräuterwanderung Gnadenwald - Der Natur auf der Spur Weiterschnuppern
Image
Biene auf Blume

Spaziergang Tulfes - Von der Blüte zum Honig

21. Sep | Ab 10:30
Spaziergang Tulfes - Von der Blüte zum Honig Weiterschnuppern
Image
3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

23. Sep | Ab 09:00
Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Weiterschnuppern
Image
Alpakawanderung Gschnitz

Alpakawanderung

24. Sep | Ab 10:00
Alpakawanderung Weiterschnuppern
Image
Alpenblumengarten in Schmirn

Alpenkräuterkunde mit Elli

22. Sep | Ab 14:30
Alpenkräuterkunde mit Elli Weiterschnuppern
Image
Kochworkshop mit Hany

Kochworkshop - regional, guat & g'sund

22. Sep | Ab 15:30
Kochworkshop - regional, guat & g'sund Weiterschnuppern
Image
Helga mit ihren Ziegen

Almtag mit Ziegenwanderung

23. Sep | Ab 08:15
Almtag mit Ziegenwanderung Weiterschnuppern
Image
Die Schraubenfälle in Hintertux

Naturdenkmal Schraubenfälle

21. Sep | Ab 09:00
Naturdenkmal Schraubenfälle Weiterschnuppern
Image
Murmeltier im Weitental

Weitental: Tal der Idylle & Blumenpracht

20. Sep | Ab 09:00
Weitental: Tal der Idylle & Blumenpracht Weiterschnuppern
Image
Herbststimmung in der Glocke

Naturjuwel Glocke

22. Sep | Ab 10:00
Naturjuwel Glocke Weiterschnuppern
Image
Hochalmweg mit Blick zum Tristner

Almenrunde im Bergsteigerdorf Ginzling

24. Sep | Ab 08:20
Almenrunde im Bergsteigerdorf Ginzling Weiterschnuppern
Image
Blick auf Mayrhofen

Gemütliche Ortsrunde durch Mayrhofen

20. Sep | Ab 13:15
Gemütliche Ortsrunde durch Mayrhofen Weiterschnuppern
Urlaub am Bauernhof Icon Biobauernhof Gehrnerhof Warth am Arlberg

Biobauernhof Gehrnerhof Warth am Arlberg

Warth
Urlaub am Bauernhof Icon Demo Bauernhof 1 (Tir)

Demo Bauernhof 1 (Tir)

Imst
Urlaub am Bauernhof Icon Der Ballhaushof

Der Ballhaushof

Prutz
Urlaub am Bauernhof Icon Haus Lentsch

Haus Lentsch

Kaunerberg

Bauernhöfe mit freien Zimmern am

Biobauernhof Gehrnerhof Warth am Arlberg

Biobauernhof Gehrnerhof Warth am Arlberg

Icon Pin_brownWarth

Ab einem Aufenthalt von 7 Nächten, ist eine kleine warme Verkostung von hauseigenen Produkten inkludiert. (Nur bei Zimmerbuchungen)

Urlaub am Bauernhof: Biobauernhof Gehrnerhof Warth am Arlberg
Demo Bauernhof 1 (Tir)

Demo Bauernhof 1 (Tir)

Icon Pin_brownImst

* Willkommen bei Schnapsl , Kaffee oder Teeschmaus
* das gute Biofrühstücksbuffet genießen - gsund und frisch auf den Tisch
* Tiroler Kost beim Stubenhoangascht - Kräuterbäurin Gisi gibt Ihnen gute Tipps
* die Teebar bietet Köstliches - belebtes Wasser nach Grander
* Erholen Sie sich in der Sauna - so oft Sie möchten...
* die Bräune auf der Sonnenbank auffrischen oder
* ein Kräuterbad nehmen - entspannt total
* die Gästeküche ist immer offen
* Internetzugang - checken Sie Ihre Emails gratis
* Bio-Milch soviel Sie möchten
* auf Wunsch Halbpension im **** Dorfhotel Schnablwirt buchbar € 16.-
* die Häuser sind rauchfrei

Urlaub am Bauernhof: Demo Bauernhof 1 (Tir)
Der Ballhaushof

Der Ballhaushof

Icon Pin_brownPrutz

Die neu renovierten Ferienwohnungen befinden sich im benachbarten Haus am Ballhausplatz und sind auf der 2 Etage gelgen. Die beiden großzügigen Apartments verfügen über jeweils 2 Schlafzimmer mit eigenen Bädern. Die Badezimmer sind mit Regendusche/WC sowie Haarfön und Handtuchtrockner ausgestattet. Eine Wohnküche mit Essbereich sowie großzügigem Balkon mit Blick zur Burg Laudegg oder dem Kaunergrat Gebirgszug.

Urlaub am Bauernhof: Der Ballhaushof