Treffpunkt Botanik

47.1036799, 15.4145888

Vorträge

Die Botaniker des Joanneums, ehrenamtliche Mitarbeiter der Joanneums-Botanik und andere an der Erforschung der heimischen Pflanzenwelt interessierte Personen treffen sich in der Regel einmal im Monat zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Bei diesen Treffen ...

berichten wir über laufende Arbeiten an der botanischen Sammlung, insbesondere die Digitalisierung der Herbarbelege;
diskutieren wir laufende Arbeiten zur Dokumentation und Erforschung der heimischen Pflanzenwelt (wie die Kartierung der Farn- und Blütenpflanzen in der Steiermark);
stellen wir neue Bücher und interessante Literatur vor;
tauschen wir Erfahrungen mit kritischen Pflanzengruppen aus und erarbeiten dazu Bestimmungshilfen;
entwickeln wir neue Projekte;
planen wir Veranstaltungen (Vorträge, Workshops, Exkursionen) und koordinieren die Termine;
können wir andere botanisch Interessierte kennenlernen.
Wir wollen damit zu einem regen Austausch unter Botanik-Interessierten und einer besseren Dokumentation und Erforschung der Pflanzenwelt sowie der botanischen Sammlung des Joanneums beitragen.

Kosten: Eintritt frei
Anmeldung: nicht erforderlich
Ort: Studienzentrum Naturkunde

Pflanzen

Weinzöttlstraße 16
Graz 8045
Österreich

Graz, 8045


Kostenlos

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.museum-joanneum.at/naturkundemuseum/ihr-besuch/programm/botanik-myk… Icon OpenWindow

Wo steppt der Bär?

Image
Jour fixe Heimische Pilze

Jour fixe Heimische Pilze

6. Mai | Ab 15:00
Jour fixe Heimische Pilze Weiterschnuppern
Image
Vögel in der Stadt

Vögel in der StadtEin Streifzug durch die Vogelwelt von Graz

13. Mai | Ab 18:30
Vögel in der StadtEin Streifzug durch die Vogelwelt von Graz Weiterschnuppern
Image
Treffpunkt Botanik

Treffpunkt BotanikNeuigkeiten austauschen, Projekte planen, Bestimmungshilfen erarbeiten

15. Mai | Ab 17:00
Treffpunkt BotanikNeuigkeiten austauschen, Projekte planen, Bestimmungshilfen erarbeiten Weiterschnuppern
Image
The times they are a changin

The Times They Are A-Changin´

21. Mai | Ab 18:00
The Times They Are A-Changin´ Weiterschnuppern
Image
Vogelfreundliche Gartengestaltung

Vogelfreundliche Gartengestaltung

16. Sep | Ab 18:30
Vogelfreundliche Gartengestaltung Weiterschnuppern
Image
Wiesenpilze

WiesenpilzeDie Arten magerer Wiesen und Weiden

13. März | Ab 18:00
WiesenpilzeDie Arten magerer Wiesen und Weiden Weiterschnuppern
Image
Gehölzraritäten

Gehölzraritäten für „exquisite Gärten“

20. März | Ab 18:00
Gehölzraritäten für „exquisite Gärten“ Weiterschnuppern
Image
Frühlingszeit ist Mooszeit

Frühlingszeit ist Mooszeit

23. März | Ab 10:00
Frühlingszeit ist Mooszeit Weiterschnuppern
Image
Murauen

Die Murauen zwischen Spielfeld und Mureck im FrühlingBotanische Exkursion mit Kurt Zernig

30. März | Ab 10:00
Die Murauen zwischen Spielfeld und Mureck im FrühlingBotanische Exkursion mit Kurt Zernig Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Pflanzen für das Herbarium sammeln.Wozu es gut ist und wie man es richtig macht

10. Apr. | Ab 18:00
Pflanzen für das Herbarium sammeln.Wozu es gut ist und wie man es richtig macht Weiterschnuppern
Image
Vögel in der Stadt – Ein Streifzug durch die Vogelwelt von Graz

Vögel in der Stadt – Ein Streifzug durch die Vogelwelt von Graz

13. Mai | Ab 18:30
Vögel in der Stadt – Ein Streifzug durch die Vogelwelt von Graz Weiterschnuppern
Image
Vogelfreundliche Gartengestaltung

Vogelfreundliche Gartengestaltung

16. Sep | Ab 18:30
Vogelfreundliche Gartengestaltung Weiterschnuppern
Image
BatNights

Bat Nights Fledermausbeobachtungen im Schloss Eggenberg

12. Juni | Ab 19:45
Bat Nights Fledermausbeobachtungen im Schloss Eggenberg Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Grazer Ruderalflächen im FrühlingBotanische Exkursion mit Susanne Leonhartsberger

18. Mai | Ab 09:30
Grazer Ruderalflächen im FrühlingBotanische Exkursion mit Susanne Leonhartsberger Weiterschnuppern
Image
Bestandsveränderungen häufiger Vogelarten in Österreich   ein Grund zur Sorge

Bestandsveränderungen häufi ger Vogelarten in Österreich – ein Grund zur Sorge?

14. Jan. | Ab 18:30
Bestandsveränderungen häufi ger Vogelarten in Österreich – ein Grund zur Sorge? Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Bestandsveränderungen häufiger Vogelarten in ÖsterreichEin Grund zur Sorge?

14. Jan. | Ab 18:30
Bestandsveränderungen häufiger Vogelarten in ÖsterreichEin Grund zur Sorge? Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Die botanischen Beziehungen zwischen Österreich und dem Iran

23. Jan. | Ab 18:00
Die botanischen Beziehungen zwischen Österreich und dem Iran Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Schnecken. Faszinierendes aus der Welt der Weichtiere

15. Jan. | Ab 18:00
Schnecken. Faszinierendes aus der Welt der Weichtiere Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Wir verschlafen den Winter

6. Jan. | Ab 13:00
Wir verschlafen den Winter Weiterschnuppern
Image
Rekordgeschichten Wanderfalke

Rekordgeschichten Wahrheit oder Lüge?

5. Mai | Ab 13:00
Rekordgeschichten Wahrheit oder Lüge? Weiterschnuppern

Zum Naturkalender flattern

1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour

6. Apr. | Ab 15:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Abendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour

7. Apr. | Ab 08:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Morgendliche Kanutour Der Fährte folgen
1. Auf stillen Wassern Kanutour

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag

1. Mai | Ab 09:00
Icon Pin_brown

Uferstraße 1
Stopfenreuth 2292
Österreich

Stopfenreuth, 2292

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Eine Kanutour in den Donau-Seitenarmen bei Stopfenreuth hat ihren besonderen Reiz. Lautlos gleiten Sie durch das Wasser und lassen die Natur pur in der Abendstimmung auf sich wirken.Im Dezember 1984 befand sich hier das Kerngebiet der Aubesetzung, die den Bau des Kraftwerkes Hainburg verhinderte und somit den Grundstein für den Nationalpark Donau-Auen legte. Ein Stück kostbare Natur, erhalten für Generationen!

Auf stillen Wassern – Kanutour Vormittag Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Artenreiche Blühfläche mit Kornblumen, Kamille und Kornrade

Was ist Biodiversität?

Wissen
Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt von Artenvielfalt ein!
Was ist Biodiversität?
Blaumeise

Blaumeise

Vögel
Hier in unserem Naturlexikon erfährst du Wissenswertes rund um die Blaumeise.
Blaumeise
Fischotter

Fischotter

Säugetiere
Als Anpassung an ihren aquatischen Lebensraum ist der Körper des Fischotters sehr schlank und stromlinienförmig. Mit bis zu einem Meter Körperlänge der Männchen erreichen sie auch stattliche Dimensionen, wenngleich es schon einiges an Glück bedarf, um diesen meisterhaften Fischjäger in freier Wildbahn zu begegnen. Die Färbung des Fells ist sehr einheitlich dunkelbraun, lediglich Kehle, Brust und Bauch heben sich hell davon ab. Der Kopf ist flach und breit mit einer stumpfen Schnauze, kurzen Ohren und langen Barthaaren. Wie sein Name schon verdeutlicht besteht seine Hauptnahrung aus Fischen. Er ist jedoch grundsätzlich nicht wählerisch und frisst genauso Muscheln, Amphibien, Wasservögel oder kleinere Säugetiere.
Fischotter