Zum Naturlexikon Gallinago gallinago | Vögel

So erkennst du die Bekassine:

  • etwa drosselgroß
  • sehr langer, dünner Schnabel
  • braunes Tarngefieder
  • kurze Beine

Beschreibung

Die Bekassine ist sehr gut an ein Leben auf dem Boden angepasst und durch ihr gutes Tarngefieder nur schwer zu entdecken. Dieses ist überwiegend braun gefärbt mit hellen Längsstreifen auf dem Rücken und dem Kopf. Der Bauch dagegen ist rein weiß. Für die Suche nach im Boden lebenden Würmern nutzt sie geschickt ihren langen Schnabel, mit dem sie im weichen Untergrund stochert. Meist hält sie sich in der dichten Bodenvegetation oder auf schlammigen Flächen auf und man entdeckt sie erst, wenn sie auffliegt. Sie stößt dabei meist einen typischen Ruf, der an ein „wäät-wäät“ erinnert. In Österreich ist die Bekassine leider stark bedroht und der Bestand rückläufig.

Verbreitung

Auf dem Durchzug in ihre Brutgebiete und Winterquartiere ist sie in allen Bundesländern in geeigneten Lebensräumen in Österreich anzutreffen. Als Brutvogel ist sie jedoch eine absolute Rarität und nur noch vereinzelt in Vorarlberg, Salzburg, Ober- und Niederösterreich und dem Nordburgenland zu finden.

Lebensraum

An ihren Lebensraum stellt die Bekassine zur Brutzeit sehr hohe Ansprüche. Besiedelt werden Feuchtgebiete in ebenen Lagen mit einer dichten, Deckung bietenden Bodenvegetation, sie toleriert aber nur eine geringe Ausstattung mit Gehölzen. Besiedelt werden Hoch- und Niedermoore, Feucht- und Seggenwiesen sowie Verlandungszonen von Teichen und Seen.

Gefährdung

Die Entwässerung vieler Feuchtgebiete hat in der Vergangenheit einen Großteil ihrer Lebensräume zerstört, sodass sie in den meisten ihrer Brutgebiete nur noch in Einzelpaaren anzutreffen ist. Aufgrund dieses drastischen Rückganges und des nur noch sehr kleinen Bestandes gilt sie in Österreich als „vom Aussterben bedroht“.

Besonderheiten

Die Bekassine trägt im Volksmund auch den Namen „Himmelsziege“. Die Männchen haben besondere Schwanzfedern, die sie im Frühling bei ihren Balzflügen auf der Suche nach Weibchen nach außen spreizen und damit meckernde Geräusche erzeugen können.

Zum Naturlexikon
stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Alter
mind. 12 Jahre

Größe
25 – 27 cm

Gesangszeit / Brutzeit
April – Juli

Nachwuchs
1 Jahresbrut mit 4 Eiern

Tierlaut

Meckern

Audio file
© Tembrock, Günter/Tierstimmenarchiv, Museum für Naturkunde Berlin (CC BY-SA)

Balzflüge

Audio file
© Frommolt, Karl-Heinz/Tierstimmenarchiv, Museum für Naturkunde Berlin (CC BY-SA)

Amtsschimmel oder wilder Hengst?

Wilder Hengst! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Lexikon Artikel

Kaiseradler

Kaiseradler

Vögel
Der Kaiseradler ist eine der mächtigsten Erscheinungen in der ostösterreichischen Vogelwelt und fällt im Flug durch seine große Flügelspannweite auf.
Sperlingskauz auf einem Ast

Eulen

Vögel
Eulen sind in Österreich in so gut wie allen Lebensräumen regelmäßig anzutreffen und mit zehn Arten bei uns vertreten. Zu ihren Fähigkeiten zählen ein ausgezeichnetes Sehvermögen sowie ein exzellentes Gehör.
Kolkrabe

Kolkrabe

Vögel
Der Kolkrabe ist der größte Vertreter der Krähenvögel in Österreich und wird seit Jahrtausenden wegen seiner Intelligenz, Neugierde und Lernfähigkeit geschätzt und bewundert.

Verwandte Naturerlebnisse

Kindergeburtstag am Keltenfestgelände

Kindergeburtstag am Keltenfestgelände

16. Juni |
Niederösterreich
Veranstalter: Naturpark Landseer Berge

Entdecke spielend mit deinen FreundInnen Pflanzen und Tiere des Waldes und begegne eben solchen auf dem Festgelände. Feiere mit uns einen unvergesslichen Geburtstag! Spiele, Spaß und die Organisation eines Kindergeburtstages werden von uns durchgeführt. Dabei werden den Kindern der Naturpark Landseer Berge, die Kelten und die Tiere am Erlebnisgelände des Burgbergs nähergebracht. Auf Wunsch können Schweine, Ziegen und Alpakas aus nächster Nähe kennengelernt, das Freilichtmuseum erkundet, Fladenbrot gebacken und der Aussichtsturm bestiegen werden.

 

Termine sind nach Vereinbarung jederzeit möglich.

Dauer und Preis orientieren sich am gewünschten Programm.

Kindergeburtstag am Keltenfestgelände
Der Fährte folgen
Sabines Lamawanderungen

Sabines Lamawanderungen

16. Juni |
Burgenland
Veranstalter: Naturpark Landseer Berge

Das Naturerlebnis mit Lamas in den Landseer Bergen im sonnigen Burgenland. Erleben Sie eine spannende, lehrreiche und unvergessliche Wanderung über sanfte Wiesen und Feldwege.

Fühlen Sie die sanfte Ausstrahlung der Lamas und die unberührte Natur.

 

Termine: gegen Voranmeldung

Dauer: kleine Wanderung 2 h (25 €), Halbtageswanderung 4 h (48 €)

Sabines Lamawanderungen
Der Fährte folgen
Erlebnistag Bauernhof

Erlebnistag Bauernhof

16. Juni |
Niederösterreich
Veranstalter: Naturpark Landseer Berge

Einen Tag lang Biobauernhof mit allen Sinnen erleben, einen Tag lang sich so richtig austoben, köstliche Hofspezialitäten selbst herstellen und genießen. All das bietet der Keltenhof Oberger inmitten einer großartigen Landschaft. Aber macht euch selbst ein Bild.

 

Termine: nach Voranmeldung

Dauer: ca. 3,5 h

Erlebnistag Bauernhof
Der Fährte folgen