Weißstorch

Ciconia ciconia | Vögel

So erkennst du den Weißstorch:

  • großer Schreitvogel mit langen roten Stelzbeinen und langem Hals, Körper etwa 100 cm lang, Flügelspannweite ca. 200 cm
  • Gefieder kontrastreich schwarz/weiß gefärbt
  • langer kräftiger roter Schnabel, bei Jungvögeln matter gefärbt

Verhalten und Vorkommen

Menschen gegenüber zeigen Weißstörche nur wenig Scheue, in ihren oft imposanten Nestern auf Rauchfängen, Hausdächern oder Telefonmasten sind sie aus nächster Nähe zu bewundern. Auf dem Zug von Europa in die afrikanischen Winterquartiere überfliegen sie zu Tausenden entweder den Bosporus im Osten oder die Meerenge von Gibraltar im Westen.
In den österreichischen Brutgebieten sind vor allem nahrungsreiche Sumpfwiesen aber auch trockene Magerwiesen von hoher Bedeutung. Hier erbeutet der Weißstorch bei langsamem Voranschreiten Insekten, Amphibien und kleinere Säugetiere. Oft folgt gleich eine ganze Schar an Störchen den Traktoren während der Wiesenmahd und sucht nach den nun leicht zu findenden Leckerbissen. Zurück am Horst begrüßen sich die Störche mit dem typischen Schnabelklappern. Dem Brutplatz bleibt ein Storchenpaar oft jahrelang treu. Es wird jedes Jahr fleißig am Horst weiter gebaut und so erreicht er im Laufe der Zeit ein Gewicht von mehreren 100 kg!

Besonderheiten

Als Sympathieträger hat es wohl kaum eine Vogelart zu solch einem Ruhm gebracht wie der Weißstorch, im Märchen meist „Adebar“ genannt. Er gilt als Kinder- und Glücksbringer und wird sogar in der Bibel mehrfach erwähnt.

Gefährdung

Obwohl der Weißstorch vielerorts gemeinsam mit dem Menschen lebt, ist sein Fortkommen durch den Verlust nahrungsreicher Grünlandflächen zunehmend gefährdet, denn die Futtersuche wird für ihn immer aufwändiger und erfolgreiche Bruten bleiben damit aus. Ein Aussterben würde den Verlust an Artenvielfalt weiter vorantreiben und damit die Pufferfähigkeit und Gesundheit des Ökosystems weiter vermindern – beispielsweise was eine Massenvermehrung von Insekten, Mäusen usw. betrifft.

Unterstützung

Durch den Erhalt von extensiv genutzten Wiesen und Weiden unterstützen wir den Weißstorch in der Südoststeiermark und im Burgenland.

Der Weißstorch hält Audienz:

Am 9. April von 9:30 bis 12:30 führt die Expertin Brigitte Kofler die Interessierten zu den Weißstörchen im Nationalpark Neusiedlersee Seewinkel.

Mehr Infos zur Anmeldung gibt es hier.

 

 

stark gefährdet gefährdet nicht gefährdet Status unbekannt
Austria

Größe
100 cm

Färbung
Gefieder kontrastreich schwarz/weiß gefärbt

Verwandte Naturerlebnisse

no reuse 20 VAR UNTER wildtiere erleben tal rotwild sommer

Im Tal des Rotwildes - Sommer

26. Mai Ab 16:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Naturschauspiel Oberösterreich

Durch ausgedehnte Wildruhezonen im Nationalpark Kalkalpen werden Wildtiere vertrauter und sind leichter erlebbar. Mit Fernglas und Spektiv ausgerüstet, beobachten wir das Rotwild, die Hauptwildart im Nationalpark Kalkalpen. Die Hirschkühe leben mit ihren Kälbern in Familienverbänden, wo wir sie abends beim Äsen beobachten und seltene Einblicke in ihre Kinderstube bekommen. Im Rahmen eines Telemetrieprojektes wurde Rotwild im Nationalpark besendert. So erfahren wir Wissenswertes über seine Aktivitäten und Wanderbewegungen.
www.naturschauspiel.at
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Im Tal des Rotwildes - Sommer Der Fährte folgen
no reuse Buch dir deinen Guide Ranger

Buch dir deinen Guide

26. Mai Ab 22:00 |
Steiermark
Icon Pin_brown

Hauptstraße 35
Admont 8911
Österreich

Admont, 8911

Veranstalter: Nationalpark Gesäuse GmbH

Nationalpark Ranger/innenZu den schönsten Plätzen des Nationalparks Gesäuse – individuell und persönlich betreut durch unsere Nationalpark Ranger/innen. Ihr/e Nationalpark Ranger/in kennt nicht nur unglaublich viele Tiere und Pflanzen, sondern auch viele Geschichten: vom Leben der Natur, über Almwirtschaft und Erzabbau bis hin zur Sagenweltdes Gesäuses.

Berg- und Wanderführer/innen
Sich auf schwierige Wanderwege und Felsschluchten ins Hochgebirge wagen oder im Winter eine atemberaubende Skitour ohne Sorge um Orientierung bestreiten. Die Berg- und Wanderführer/innen garantieren nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit und Professionalität, sie kennen auch unzählige Besonderheiten und Geheimnisse: Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Peternpfad?

Termin: nach Vereinbarung

Nationalpark Ranger/in:
Pauschalbetrag € 255,- / ganztags $Pauschalbetrag € 170,- / halbtags

Bergführer:
ab € 360,- / Tag, je nach Anforderung

Bergwanderführer/in:
ab € 230,- / Tag, je nach Anforderung

Buch dir deinen Guide Der Fährte folgen
no reuse Langfühlerschrecke aufInula web

Raus auf die Wiesen!

27. Mai Ab 13:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Raphael-Donnergasse 19
Klosterneuburg 3400
Österreich

Klosterneuburg, 3400

Veranstalter: Biosphärenpark Wienerwald

Familienwanderung zu den schönsten, artenreichsten Wiesen am Buchberg in Klosterneuburg; Wir erforschen die Blütenvielfalt und die faszinierenden Krabbel- und Flattertiere der Wiesen und deren Zusammenhänge!

Bitte unbedingt per E-Mail anmelden, die Wanderung findet erst ab 5 Teilnehmern statt!

Bitte mitbringen: feste Schuhe, Sonnenschutz

Bei Regen oder Sturm kann die Führung kurzfristig abgesagt werden. Bitte unbedingt per E-Mail anmelden und auch kurz vor Beginn der Führung im Email-Posteingang nachsehen, ob diese stattfindet.

Maximal 9 Teilnehmer. Veranstalter: Biosphärenpark-Bildungspartnerin Natur.Garten.Genuss- Ilse Wrbka-Fuchsig

Raus auf die Wiesen! Der Fährte folgen