"Alle Wiesen und Matten, Berge und Hügel, die sind Hergott's Apotheke," so wusste Paracelsus seinerzeit bereits, dass gegen jedes Wehwehchen ein Kraut gewachsen ist. Und das unweit von dir. Eine reiche biologische Vielfalt ist daher vonnöten, um bei der Heilkraft der Natur aus dem Vollen schöpfen zu können. Blühendes Österreich präsentiert eine Liste von 10 heimischen Heilpflanzen aus der Natur-Apotheke, die jegliche Beschwerden auf natürliche Weise lindern.

1Wermut (Artemisia Absinthium)

Image
Heilkräuter Wermut

Vorkommen: Weiden, Wege, Felsen, Schuttplätze, mäßig trockener Boden in den Bergen.
Sammelzeit: Blätter, April bis August.
Wie: Als Tee, Magenbitter oder ätherische Öle.
Wirkung: Gegen Verdauungsbeschwerden und Blähungen sowie Appetitlosigkeit, bringt den Kreislauf in Schwung.

2Schafgarbe (Achillea Millefolium)

Image
Gemeine Schafgarbe

Vorkommen: Acker- und Wegränder, Weiden, Halbtrockenrasen, Wiesen.
Sammelzeit: Blätter, März bis August. Blüten, Juli bis September.
Wie: Als Tee oder Pflanzenfrischsaft, in Pasten oder Kräuteressig.
Wirkung: Das Schafgarbenkraut wirkt gallenflussanregend und krampflösend. So hilft es gegen Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden und Menstruationsbeschwerden. Äußerlich helfen Schafgarbenauszüge gegen Entzündungen, unreiner Haut, Frostbeulen oder zur Minderung gegen übermäßige Schweißbildung.

3Baldrian (Valeriana Officinalis)

Image
Baldrian

Vorkommen: Auf feuchten Wiesen, an Ufern, sonnigen Hängen und Waldrändern.
Sammelzeit: Blüte von Mai bis August.
Wie: Als Tee oder Tinktur.
Wirkung: Gegen Prüfungsangst, Nervosität und Schlafprobleme.

4Spitzwegerich (Plantago Lanceolata)

Image
Mittlerer Wegereich, Hausapotheke

Vorkommen: Trockene Wiesen und Wegränder.
Sammelzeit: Juni bis Oktober.
Wie: Nur die Blätter und deren ausgequetschten Saft selbst (vor der Blüte) oder als frischer Pflanzensaft, Hustensirup.
Wirkung: Hilft bei Blutungen, offenen Wunden, Insektenstichen, Lungenleiden, Halsschmerzen und Zahnweh.

5Große Brennnessel (Urtica Dioica)

Image
Brennnesseltee Hausapotheke

Vorkommen: Stickstoffreiche Böden, von Menschen veränderte Böden.
Sammelzeit: Blätter, März bis Juli. Samen, Juli bis Oktober.
Wie: Frische Blätter in der Küche, als Tee oder Sirup. Wurzel als Tinktur oder Tee.
Wirkung: Blätter wirken entwässernd und lindern Arthrosen oder Rheuma. Die Wurzel lindert als Tee oder Tinktur Prostataleiden und kurbelt das Haarwachstum an. Auch bei Schüttelfrost oder innerer Kälte hilft der Brennnessel-Tee.

6Augentrost (Euphrasia Officinalis)

Image
Augentrost Hausapotheke

Vorkommen: Mager- und Trockenwiesen, Heiden und Moore.
Sammelzeit: Juli bis Oktober.
Wie: Getrocknet als Tee trinken oder mittels Kompresse auf die Augen legen.
Wirkung: Hilft bei Bindehautentzündungen, roten und tränenden Augen durch Entzündungen, Allergien oder Bildschirmarbeit.

7Echtes Johanniskraut (Hypericum Perforatum)

Image
Johanniskraut Hausapotheke

Vorkommen: An Waldrändern, Wegen und Böschungen, Magerwiesen, in Brachen und Waldverlichtungen.
Sammelzeit: Knospen und Blüten um die Sonnwende (21. Juni) bis September.
Wie: Als Öl, Tee oder Tinktur.
Wirkung: Gegen dunkle Gedanken und Depressionen für mehr Gelassenheit und Frohmut. Wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung bei z.B. Verbrennungen mit einem Johanniskrautöl-Verband. Aber Vorsicht: Sie schwächt die Wirkung der Anti-Baby-Pille! Dazu wird die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht.

8Frauenmantel (Alchemilla Vulgaris)

Image
Frauenmantel Hausapotheke

Vorkommen: Wiesen, Gebüsche, Waldwege, feuchte und nährstoffreiche Standorte.
Sammelzeit: Blätter, April bis Juli. Blüten, Mai bis August.
Wie: Als Tee oder Tinktur.
Wirkung: Für ein hormonelles Gleichgewicht bei Frauen, gegen Zystenbildung und Menstruationsbeschwerden, stärkt das Bindegewebe und fördert die Milchbildung.

9Kamille (Matricaria Chamomilla)

Image
Kamille Hausapotheke

Vorkommen: Felder, Wiesen, Wege und Ödland.
Sammelzeit: Blätter und Knospen, April bis Mai. Blüten, Mai bis August.
Wie: Als Tee, Öl oder Tinktur.
Wirkung: Gegen Unruhe, Reizbarkeit, Magenkrämpfe, Menstruationsbeschwerden, Ohrenerkrankungen und Blähungen. Sie wirkt antibakteriell und hilft bei schlecht heilenden Wunden. Auch bei Schlaflosigkeit von Babys (wegen Bauchweh oder Zahnen) kommt sie zum Einsatz. Dazu liefert der Kamillentee Magnesium.

10Ringelblume (Calendula Officinalis)

Image
Ringelblume

Vorkommen: Auf Schutt und nährstoffreichem Lockerboden in hügeliger, gebirgiger Umgebung.
Sammelzeit: Blüte von Juni bis Oktober.
Wie: Als Salbe, Tee, Tinktur, Extrakt, wässrige Auszüge.
Wirkung: Die Ringelblume wirkt äußerlich entzündungshemmend und wundheilend. Auch bei Magen- und Darmgeschwüren wird sie innerlich angewendet.

Amtsschimmel oder wilder Hengst?

Wilder Hengst! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Naturdenkmal Trockenrasen Tattendorf

Naturschutz mit Schere, Säge und Hacke - Trockenrasen-Pflegetermin in Tattendorf

4. Febr. |
Niederösterreich
Veranstalter: Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken

Trockenrasen sind Steppenlebensräume und gehören - trotz schwieriger Lebensbedingungen wie Hitze und Trockenheit - zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas! Sie sind wahre Hotspots der Artenvielfalt und ein echtes Raritäten-Kabinett. Gleichzeitig gehören sie zu den am stärksten gefährdeten Lebensräumen Österreichs.

Im Rahmen dieses Pflegetermins hilfst Du das Naturdenkmal Trockenrasen in Tattendorf zu erhalten, denn ohne Pflegemaßnahmen verbrachen die wertvollen Flächen und wachsen schlussendlich mit Büschen und Bäumen zu. Wir schneiden Gehölze bzw. hacken sie aus und tragen das Schnittgut für den Abtransport zusammen. Ob jung oder alt, genau und geduldig oder kräftig und voller Energie - für jede*n ist die richtige Arbeit dabei.

Dauer: Solange Du Zeit und Lust hast im Zeitraum von 9:00 bis 13:00 Uhr

Bitte mitbringen: feste Schuhe, Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhe, Jause, Getränk

Treffpunkt: Zur Abstimmung des Treffpunkts bitte um Anmeldung unter 0681/102 32 195 oder office@landschaftspflegeverein.at.

Corona-Hinweis: Es gelten die zum Zeitpunkt des Pflegetermins gültigen gesetzlichen Vorschriften.

Falls Du mit Deinem Verein, Deinen Arbeitskollegen oder einer größeren Gruppe mithelfen möchtest, freuen wir uns zwecks Planung über eine kurze Ankündigung per Email oder unter 0681/102 32 195.

Der Pflegeeinsatz findet in Kooperation von Landschaftspflegeverein Thermenlinie, Gemeinde Tattendorf, dem Kultur- und Verschönerungsverein und der Berg- und Naturwacht Thermenregion Ost - Oberwaltersdorf statt.

Naturschutz mit Schere, Säge und Hacke - Trockenrasen-Pflegetermin in Tattendorf
Der Fährte folgen