1Märchenwanderung am Günsel

Abendliche Wanderung durch Wald, Wiese und Schlucht, mit spannenden Geschichten und Märchen aus alten Zeiten. Zum Schluss wird gegrillt und der Abend klingt mit einem Lagerfeuer aus – bei jedem Wetter!

Wo: Niederösterreich, Annaberg

Wann: 23. August von 16:30 bis 17:30

Mehr Infos sammeln.

2Lamas und Alpakas zum Kennenlernen

3 Lamas und 3 Alpakas an der Leine machen eine Wanderung zum exotischen Erlebnis. Nach dem Motto: "Streicheln erlaubt, spucken verboten" führen die zutraulichen Kleinkamele durch den waldreichen Naturpark. 

Wo: Niederösterreich, Hohe Wand

Wann: 

1. September 2019,12:00 -13:30
6. Oktober 2019,12:00 -13:30
3. November 2019,13:00 -14:30
1. Dezember 2019,13:00 -14:30

Mehr Informationen pflücken

3Das große Krabbeln

Gewappnet mit einer Becherlupe wird der Lebensraum Wald und seine winzigen und flatterhaften Bewohner erforscht. Jede Menge tierische Sensationen und kunterbunte Waldspiele lassen garantiert keine Langeweile aufkommen. 

Wo: Niederösterreich, Oberndorf am Jauerling

Wann: 7. September und 5. Oktober 2019 von 9 bis 11 Uhr.

Mehr Informationen finden

4Wolfsbande

Sich an Rehe ranpirschen, ein Feuer ohne Feuerzeug entzünden und die Wölfe aus dem nahe liegenden Tierpark Ernstbrunn heulen hören: Das Abenteuer Wald wird spielerisch mit allen Sinnen erfahren.

Wo: Niederösterreich, Ernstbrunn

Wann: 

14. September 2019, 08:00 -12:00
12. Oktober 2019, 08:00 -12:00
9. November 2019, 09:00 -13:00
14. Dezember 2019, 09:00 -13:00

Mehr Infos ernten 

 

5Die kleinen Wunder am Wegesrand

Wer rennt, siacht nix! Dieser weise Spruch ist das Motto der Sinneswanderung. Beim Weg durch die eindrucksvolle Natur bleibt ausreichend Zeit zu riechen, zu fühlen, zu schmecken und zu spüren. So hinterlassen die kleinen Wunder am Wegesrand die größten Eindrücke.

Wo: Niederösterreich, Ernstbruch

Wann: 

14. September 2019, 11:00 -13:00
13. Oktober 2019, 11:00 -13:00

Mehr Infos jagen

6Labor im Moor - Mit Laptop und Mikroskop auf Forschungsexpedition ins Ibmer Moor

Jetzt wird das Forschungslabor hinaus in die Natur verlegt! Wir schlüpfen in die Rolle eines Naturwissenschaftlers und erkunden die verschiedenen Ökosysteme des Ibmer Moores. Unsere eigenen Experimente und Untersuchungen lassen uns dabei erstaunliche Entdeckungen machen. Wir beobachten seltene Pflanzen und Tiere und sind den Geheimnissen des Moores auf der Spur.
 

Wo: Oberösterreich, Egglsberg

Wann: 

16. August 2019, 07:00
8. Oktober 2019, 11:00

Mehr Informationen angeln

7SteinHarte GeoWerkstatt

Ein Workshop rund um den Stein. Jung und Alt können bei einem spannenden Workshop in der GeoWerkstatt selbst Hand anlegen und vorgefertigte Anhänger zu Schmuckstücken weiterverarbeiten und als persönliches Souvenir mit nach Hause nehmen.

Während der ca. 2 Stunden wird aber nicht nur das persönliche Andenken selbst geschliffen und poliert, sondern es werden auch gesammelte Steine geschnitten und bestimmt.

Wo: Steiermark, Hieflau

Wann: den ganzen August täglich geöffnet von 9 bis 13:00 und 15:00 bis 18:00.

Mehr Infos sichern

8Von fleischfressenden Pflanzen und flug- unfähigen Vögeln

Bei der geführten Wanderung können mit ein bisschen Glück Raritäten vom fleischfressenden Sonnentau bis zur Gelbbauchunke entdeckt werden. Beim letzten Teil der Wanderung gibt es einen kleinen Einblick in die Welt des größten, flugunfähigen Vogels – des Straußes.

Wo: Steiermark, Zeutschach

Wann: 

16. August 2019, 07:30
23. August 2019, 07:30
30. August 2019, 07:30
6. September 2019, 07:30
13. September 2019, 07:30
20. September 2019, 07:30

Mehr Informationen anfliegen

9Pfahlbau am Attersee - Schiffsexpedition in die Steinzeit - Naturschätze und Geschichte am Attersee erleben

Von der Steinzeit bis zum Jetzt: Auf unserer Schiffsexpedition erkunden wir den nördlichen Attersee, erfahren interessante Geschichten über seine Entstehung und über die hier lebenden Perlfische, Seelauben und Armleuchteralgen. 

Beim Landgang in Seewalchen entdecken wir Spuren der ersten Siedler, die in der Steinzeit an den Ufern des Attersees gelebt haben. Wir staunen über originale Pfähle, Steinwerkzeuge, Pfeilspitzen und einen faszinierenden Steinzeit-Bohrapparat – diese werden anschließend selbst gebastelt!

Wo: Oberösterreich, Attersee

Wann: 
16. August 2019, 12:00
19. August 2019, 13:00
23. August 2019, 12:00
30. August 2019, 12:00

Mehr Infos fischen

10Die Welt der Bienen und Hummeln

Es summt und brummt: Kinder entdecken die verborgene Welt der Bienen und Hummeln am Bienenlehrpfad im Naturpark Pöllauer Tal. Ein ortsansässiger Imker oder Natur­ und Landschaftsvermittler begleitet Familien entlang des Rundwanderweges durch die herrliche Landschaft.

Er verrät Interessantes über die fleißigen, summenden und brummenden Helfer. Am Ende gibt es die gesammelten Köstlichkeiten von Biene und Hummel bei einer Honigverkostung zum Probieren.

Wo: Steiermark, Obersaifen

Wann: 16. August ab 12 Uhr

Mehr Infos anschwirren

 

-------------------------------

Noch mehr Erlebnisse in und rund um Mutter Natur findest du in unserem Naturkalender!

------------------------------

Verwandte Lexikon Artikel

die brennnessel 2019

Große Brennnessel

Blumen & Gräser
Das Jucken auf unserer Haut, verursacht durch ihre mit langen Brennhaaren besetzte Nesselblätter, kennen wir nur zu gut. Aber kaum eine Pflanze ist so vielseitig verwendbar wie die Große Brennnessel.
Große Brennnessel
Saatkraehe im Flug

Saatkrähe

Vögel
Die Saatkrähe gehört zur Familie der Rabenvögel und ist mit den Aaskrähen verwandt.
Saatkrähe
Edelkastanie

Edelkastanie

Bäume & Sträucher
Im Herbst gehört sie einfach dazu, die "Maroni", aber was die Edelkastanie abgesehen von ihrer Frucht noch zu bieten hat erfährst du hier.
Edelkastanie

Verwandte Naturerlebnisse

3 GipfeltourGlungezer

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes

23. Okt. Ab 07:00 |
Tirol
Icon Pin_brown

Glungezerstrasse
Tulfes 6075
Österreich

Tulfes, 6075

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Nach dem Aufstieg mit der Glungezerbahn bis zur Tulfein-Alm (2 Sektionen) startet die zirka zweistündige Wanderung. Der Hausberg der Region bietet einen fantastischen Rundblick auf zahlreiche Dreitausender der Tiroler Bergwelt. Ein Gipfelerlebnisfür die ganze Familie! Für Gäste kostenlos!
Treffpunkt: Parkplatz Talstation Glungezerbahn, Tulfes
Dauer: 6 Stunden (Gehzeit: ca. 4 Stunden)
Normaltarif: EUR 10,– pro Person (exkl. Aufstiegshilfe)
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis Dienstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall

Gipfeltour auf den Glungezer - geführte Wanderung in Tulfes Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Nature Watch Gleirschklamm

23. Okt. Ab 07:15 |
Tirol
Icon Pin_brown

Hinterautalstraße 422
Scharnitz 6108
Österreich

Scharnitz, 6108

Veranstalter: Naturpark Karwendel

Begeben Sie sich mit auf die Spurensuche der Holznutzung. Im 19. Jhdt. wurde das im Karwendel geschlagene Holz auf dem Fluss nach Scharnitz getriftet und dort weiterverarbeitet. Diese gemütliche Naturwanderung führt uns durch die faszinierende Gleirschklamm und weiter auf die Oberbrunnalm (Möglichkeit zur Einkehr), ehe es durch das wenig bekannte Isertal, vorbei an der Teufelslochklamm wieder zurück nach Scharnitz geht. Die Tour lassen wir mit einem Besuch der Holzerhütte ausklingen. Treffpunkt: Parplatz Länd, Scharnitz Kosten: für Gäste der Olympiaregion Seefeld kostenlos

Nature Watch Gleirschklamm Der Fährte folgen
Titelbild Fallback

Nature Watch Feilkopf

23. Okt. Ab 07:30 |
Tirol
Icon Pin_brown

Naturparkstraße 81
Pertisau 6213
Österreich

Pertisau, 6213

Veranstalter: Naturpark Karwendel

Zusammen mit den Naturpark-Führern des Naturpark Karwendel und ausgestattet mit Swarovski-Ferngläsern geht es auf eine spannende Entdeckungsreise mit Betrachtung der Tier- und Pflanzenwelt in Richtung Feilkopf (1.562 m). Der niedrigste Aussichtsberg rund um den Achensee bietet atemberaubende Ausblicke über den See sowie die Berge und lädt zur Gipfelrast mit Brotzeit ein. Je nach Wetterlage kann uns die Tour alternativ zur Gernalm (1.169 m) mit Einkehrmöglichkeit führen. Dies wird vom Naturpark-Führer vor Ort entschieden. Der Heimweg führt uns über die Pletzachalm (1.040 m) und den Seebergsteig zum Ausgangspunkt zurück. Treffpunkt: Parkplatz vor dem Langlaufstüberl in Pertisau Dauer: ca. 5 Stunden Höhenmeter/Länge: 625hm; 10km Kosten: kostenlos mit Achensee-Card; ohne: € 29,-

Nature Watch Feilkopf Der Fährte folgen