48.045521738005, 14.415332049411

Familien, Gruppen, Kinder
Geführte Wanderungen / Ausflüge

Auf abenteuerlichen Pfaden durchs sternenweite Waldkammergut.

Auf leisen Sohlen nähern wir uns einer unbekannten Welt. Wir spüren, hören und riechen noch bei Helligkeit, was uns die Vielfalt der Natur bietet. Mit einer Geschichte über die Jäger der Nacht stimmen wir uns und unsere Sinne langsam auf die Dunkelheit in dieser neuen Umgebung ein. Jetzt können wir endlich die Wunder erkennen - riesige Nachtfalter am Licht-Tipi, griechische Götter am Sternenhimmel und geisterhafte Laute in den Bäumen. Ein Gefühl der Verbundenheit mit der Nachtnatur entsteht.

Grundsätzlich sind meine Touren spontan auf die Menschen und Umstände abgestimmt und immer auch Impulserlebnisse. Hier also eine mögliche Variante:
Begrüßung, kurzer Weg zu einem lauschigen Platz. Ein Gedicht zur Einstimmung. Wir lauschen den Geräuschen, nehmen Gerüche wahr – bei Helligkeit. Wanderung in den Wald mit Impuls-Stopps bei Insekten, essbaren, giftigen und heilenden Pflanzen. Ein Wegstück barfuß auf moosigem Waldboden, der Dämmerung entgegen.

Noch barfuß sucht jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin etwas Schönes und etwas Geruchvolles und legt es in die Mitte eines Sitzkreises. Nach einer Geschichte gegen die Angst werden die Fundstücke besprochen.

Nach einer weiteren Wegstrecke an einem Dachs- und Fuchsbau mit eindeutigen Gerüchen werden diese beiden Tiere näher beleuchtet.

Eine Teilnehmerin sieht einen Lederlaufkäfer, dessen Angsttröpferl einen unvergesslichen Eindruck bei allen hinterlässt. Es ist fast dunkel, unsere Augen sehen trotzdem – weil wir es zulassen.

Während ich ein Leuchttipi aufbaue, sprechen wir leise über Lichtverschmutzung und seine vielfältigen Folgen – besonders für Insekten. Wir spielen Beutegreifer und sprechen über Eulen.

Danach suchen sich alle Teilnehmer einen bequemen Sitzplatz außer Sichtweite zur nächsten Person. 10 Minuten absolute Stille. Anschließend werden leise Gefühle, Gerüche und Geräusche besprochen.

Jetzt sind die Teilnehmer schon freier, mutiger um ein Stück Weg allein zu wagen. Ich stelle Teelichter in Gläsern in großem Abstand voneinander auf. Die Nachtschwärmer gehen jetzt einzeln von Licht zu Licht, deren Schein anfangs gar nicht sichtbar ist. Zielpunkt ist eine große Lichtung mitten im Wald mit herrlichem Sternenhimmel. Wir staunen über Sternbilder und Sternschnuppen und Satelliten.

Nach einer Geschichte aus der griechischen Mythologie geht es zurück zum Leuchttipi. Dort gibt es riesige Nachtfalten zu sehen und unzählbare Kleininsekten.

Jetzt spüren alle die Geborgenheit im Dunkeln und gehen mit einem Glücksgefühl, begleitet von Geräuschen der Nacht zurück in die Zivilisation.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Pflanzen

Tiere

Wald

Wandererlebnis

Wieserfeldplatz 22
Steyr 4400
Österreich

Steyr, 4400

Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.


Erwachsene:
€ 8,00
Kinder:
€ 5,00
Telefon:  E-Mail: 

Zu den Naturerlebnissen flattern

Kirche in Scharten

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

14. Aug. |
Oberösterreich
Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Das neue Angebot der beiden austriaguides Edith Männer und Silvia Reschreiter verbindet Natur, Kultur und Genuss in der Scharten.

Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Scharten wandern wir nach Unterscharten. Entlang der Höhenstraße erwarten uns einzigartige Ausblicke. Einerseits über das Eferdinger Becken bis hinein nach Böhmen - andererseits bis zu den Alpen. Auf dem Weg zur Evang. Toleranzkirche in Unterscharten erfahren wir interessante Geschichten zur Geschichte der Umgebung. Nach dem Besuch der Kirche spazieren wir zum Ausgangspunkt zurück.

Anschließend besteht die Möglichkeit, die Früchte der Umgebung in fester und flüssiger Form zu genießen. Einer der Schartner Obsthöfe erwartet Sie zu einer Verkostung (eventuell auch Hofführung).

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land
Der Fährte folgen
Die Naturvermittlerin erklärt den Teilnehmern der Tour die Besonderheiten der Pflanzen.

Im Reich der Wiesenkönigin

14. Aug. |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Mit der Kräuterkrämerin die botanische Vielfalt der Böhmerwaldregion erkunden.

In einer reizvollen Landschaft mit Blick auf den Böhmerwald erforschen wir mit der Klaffegger Kräuterkrämerin die Welt der Pflanzen und Wildkräuter, welche bereits bei unseren Ahnen Verwendung fanden. Von den Kelten über Paracelsus und Hildegard von Bingen bis hin zum Pfarrer Kneipp führt uns unsere Zeitreise im Tal der Großen Mühl. Und wir entdecken, wie sich die botanische Vielfalt in den letzten Jahrhunderten bis in die heutige Zeit durch den Einfluss des Menschen verändert hat.

In früherer Zeit versorgten die Kräuterkrämer Apotheken und Ärzte mit Pflanzen und Heilkräutern, aus denen allerhand Arzneien hergestellt wurden. Dieses alte Wissen rund um die Pflanzen und ihre Bedeutung für die Natur, für Tiere und den Menschen wurde von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Klaffegger Kräuterkrämerin verkauft keine Kräuter mehr. Sie begleitet uns vielmehr auf unserer Wanderung und bietet das traditionelle Wissen rund um die Pflanzen und Kräuter der Böhmerwaldregion feil.

Wir beginnen unseren Weg bei der Pfarrkirche in Klaffer am Hochficht mit einem Blick auf den Böhmerwald und einem Hinweis auf seine Entwicklung vom undurchdringlichen Urwald zum Völker verbindenden Naturraum.

Vorbei am Pechölstein führt unser Weg zur Großen Mühl, die wir bei der alten Seitelschlägermühle überqueren. Dort befindet sich das Naturschutzgebiet „Torfau". Diese Feuchtwiese zählt zu den letzten Rückzugsgebieten für viele Wiesenbrüter und seltene Schmetterlingsarten. Hier fühlt sich das Mädesüß, ein vielgeschätztes Heilkraut, besonders wohl.

Weiter führt unser Weg entlang von Wildfruchthecken und Feldrainen, an denen Quendel, Dost, Schafgarbe und viele andere Heilkräuter wachsen und ihren Duft verströmen.

Die Kräuterkrämerin kennt die Geschichten rund um die Kräuterheilkunst unserer keltischen Vorfahren, aber auch die der großen Heiler wie Paracelsus, Hildegard von Bingen oder Pfarrer Kneipp. Und sie weiß auch, welche Kräuter und Wildfrüchte für die Küche geeignet sind.

Nachdem wir noch einen letzten Blick auf das eindrucksvolle Panorama des Böhmerwaldes geworfen haben, führt unser Weg am Ufer der Großen Mühl flussabwärts. Hier lernen wir die pflanzlichen Einwanderer, die Neophyten kennen und erfahren, woher sie kommen und wie sie unsere Natur verändern.

Bevor wir uns zum Abschluss mit einem Kräutersaft voller Grünkraft stärken, binden wir ein Kräuterkranzerl, in das wir unsere Wünsche weben und das wir mit dem Wasser der Großen Mühl auf die Reise schicken.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Im Reich der Wiesenkönigin
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Zwei Personen paddeln auf ihren Boards die Enns entlang.

Flussexpedition auf der Enns - Steyr

15. Aug. | Ab 13:00
Flussexpedition auf der Enns - Steyr Weiterschnuppern
Image
Blick von oben auf die Enns bei Ternberg.

Flussexpedition auf der Enns - Ternberg

14. Aug. | Ab 13:00
Flussexpedition auf der Enns - Ternberg Weiterschnuppern
Image
Eine Gruppe von vier Männern geht oberhalb eines Hanges durch den Buchenwald.

Welterbe Tour Nationalpark Kalkalpen - Reichraming

20. Aug. | Ab 10:00
Welterbe Tour Nationalpark Kalkalpen - Reichraming Weiterschnuppern
Image
Vier Kinder betrachten Insekten in Becherlupen.

Ben und die 4 Elemente

14. Aug. | Ab 14:30
Ben und die 4 Elemente Weiterschnuppern
Image
Welterbe Tour: Wildnistrail Buchensteig

Welterbe Tour: Wildnistrail Buchensteig

20. Aug. | Ab 00:00
Welterbe Tour: Wildnistrail Buchensteig Weiterschnuppern
Image
Im Reich des Luchses

Im Reich des Luchses

16. Aug. | Ab 00:00
Im Reich des Luchses Weiterschnuppern
Image
Mehrere Personen paddeln auf ihren Booten durch die glasklare, grüne Steyr-Schlucht.

Flussexpedition auf der Steyr

20. Aug. | Ab 10:00
Flussexpedition auf der Steyr Weiterschnuppern
Image
Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

15. Aug. | Ab 08:00
Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung Weiterschnuppern
Image
Kinder beim Betrachten von Insekten

Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung

18. Aug. | Ab 09:00
Faszination Insekten: Fleißige Helfer bei der Bestäubung Weiterschnuppern
Image
Kinder begutachten einen liegenden Baum im Wald

Waldforschertag

16. Aug. | Ab 09:00
Waldforschertag Weiterschnuppern
Image
Weg in den Wald

Wald-Auszeit für mich

14. Aug. | Ab 15:00
Wald-Auszeit für mich Weiterschnuppern
Image
no reuse 20 expedition insekten und bestaeubervielfalt

Faszination Insekten

18. Aug. | Ab 09:00
Faszination Insekten Weiterschnuppern
Image
Kirche in Scharten

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

14. Aug. | Ab 14:00
Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land Weiterschnuppern
Image
Der Ranger zeigt einer Gruppe von Besuchern die Spuren am Boden.

Im Reich des Luchses - Windischgarsten

16. Aug. | Ab 09:30
Im Reich des Luchses - Windischgarsten Weiterschnuppern
Image
Eine Frau und ein Kind mähen mit Sensen das Gras auf der Wiese. Eine weitere Frau sieht dabei zu.

A köstlich gmahde Bergwiesn

19. Aug. | Ab 09:30
A köstlich gmahde Bergwiesn Weiterschnuppern
Image
Kräuterbrunch im Obstgarten

Kräuterbrunch im Obstgarten

14. Aug. | Ab 10:00
Kräuterbrunch im Obstgarten Weiterschnuppern
Image
mit dem ebike kurpark naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

20. Aug. | Ab 13:30
Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern
Image
no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

20. Aug. | Ab 13:30
Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern
Image
no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

14. Aug. | Ab 13:30
Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark Weiterschnuppern
Image
no reuse 20 mit becherlupe kescher polsenz

Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz

17. Aug. | Ab 09:00
Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am