Jagdhaus Ranger

46.9161971, 12.33153532282

Gruppen, Kinder
Geführte Exkursionen

Gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger wandern Sie zuerst durch den Oberhauser Zirbenwald, den größten zusammenhängenden Zirbenwald der Ostalpen. Weiter geht's vorbei an Almen und uralten Steinmauern zu den malerischen Jagdhausalmen. Die 16 Steinhütten und die urige Maria-Hilf-Kapelle zählen zu den ältesten Almen Österreichs und werden aufgrund ihres Aussehens auch Klein-Tibet der Alpen genannt. Bei dieser Wanderung erfahren Sie viel Spannendes – nicht nur über die Natur- sondern auch über die außergewöhnliche Kulturlandschaft in dieser Region. Dauer: 08:30 bis 15:30 Gesamtgehzeit: ca. 4-5 Stunden Höhenmeter: ca. 250 m Treffpunkt: Tourismusinfo St. Jakob i.D. Erwachsene: €17,00 Kinder bis 14 Jahre: €11,00 Ausrüstung: Feste Bergschuhe, Regen-/Sonnenschutz, Getränk, Jause

Wandererlebnis

Wald

Bäuerliches Handwerk

Unterrotte 44
St. Jakob in Defereggen 9963
Österreich

St. Jakob in Defereggen, 9963


Erwachsene:
€ 17,00
Kinder:
€ 11,00

Nationalpark Hohe Tauern Tirol (Nationalpark-RangerIn)

Telefon:  E-Mail: 

Wo steppt der Bär?

Image
Jagdhaus Ranger

Jagdhausalmen – Klein-Tibet der Alpen – Defereggental

2. Juli | Ab 08:30
Jagdhausalmen – Klein-Tibet der Alpen – Defereggental Weiterschnuppern
Image
Gebirgslandschaft

Jagdhausalmen – Klein-Tibet der Alpen – Defereggental

7. Juli | Ab 08:30
Jagdhausalmen – Klein-Tibet der Alpen – Defereggental Weiterschnuppern
Image
no reuse Botantische Hochgebirgstage Flechten

Botanische Hochgebirgstage 2020: Flechten - Anpassungsspezialisten

10. Juli | Ab 09:00
Botanische Hochgebirgstage 2020: Flechten - Anpassungsspezialisten Weiterschnuppern
Image
Beim Kräutersammeln

Geheime Welt der Kräuter – so schmeckt die wilde Natur – Virgental

10. Juli | Ab 09:00
Geheime Welt der Kräuter – so schmeckt die wilde Natur – Virgental Weiterschnuppern
Image
Kräuter

Geheime Welt der Kräuter – so schmeckt die wilde Natur – Virgental

5. Juli | Ab 09:00
Geheime Welt der Kräuter – so schmeckt die wilde Natur – Virgental Weiterschnuppern
Image
no reuse Kräuterapotheke

Kräuterapotheke: Heilsames und Gesundes aus der alpinen Bergwelt

3. Juli | Ab 14:00
Kräuterapotheke: Heilsames und Gesundes aus der alpinen Bergwelt Weiterschnuppern
Image
Über alte Pfade

Über alte Pfade – vom Defereggen- ins Virgental

10. Juli | Ab 08:00
Über alte Pfade – vom Defereggen- ins Virgental Weiterschnuppern
Image
Wanderer im Gebirge

Über alte Pfade – vom Defereggen- ins Virgental

15. Juli | Ab 08:00
Über alte Pfade – vom Defereggen- ins Virgental Weiterschnuppern
Image
Ins ewige Eis Gletscherlehrweg

Ins ewige Eis – kalte Riesen in heißen Zeiten – Gschlösstal

4. Juli | Ab 08:30
Ins ewige Eis – kalte Riesen in heißen Zeiten – Gschlösstal Weiterschnuppern
Image
Wandern in der Hochgebirgs-Landschaft

Ins ewige Eis – kalte Riesen in heißen Zeiten – Gschlösstal

2. Juli | Ab 08:30
Ins ewige Eis – kalte Riesen in heißen Zeiten – Gschlösstal Weiterschnuppern
Image
Fauna Koednitztal

Bewohner der Alpen – BIG FIVE – Kals am Großglockner

1. Juli | Ab 08:30
Bewohner der Alpen – BIG FIVE – Kals am Großglockner Weiterschnuppern
Image
In den Bergen.

Bewohner der Alpen – BIG FIVE – Kals am Großglockner

29. Juni | Ab 08:30
Bewohner der Alpen – BIG FIVE – Kals am Großglockner Weiterschnuppern
Titelbild Fallback

Sonnenuntergangswanderung auf Schneeschuhen mit dem Nationalparkranger

3. Jan. | Ab 15:30
Sonnenuntergangswanderung auf Schneeschuhen mit dem Nationalparkranger Weiterschnuppern
Image
Steinbockbeobachtung

Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung

31. Mai | Ab 07:00
Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung Weiterschnuppern
Image
Steinböcke im Schnee

Multimedia Vortrag

13. Jan. | Ab 20:00
Multimedia Vortrag Weiterschnuppern
Image
Auf Schneeschuhen zu den Steinböcken

Auf Schneeschuhen zu den Steinböcken

14. Jan. | Ab 09:30
Auf Schneeschuhen zu den Steinböcken Weiterschnuppern
Image
no reuse Wiegenwald

Der Wiegenwald - Lebensraum Hochmoor: Vertiefende Botanik und Zoologie

10. Sep | Ab 13:30
Der Wiegenwald - Lebensraum Hochmoor: Vertiefende Botanik und Zoologie Weiterschnuppern
Image
no reuse Fliessgewaesser

Fließgewässer - Sinnbild für den Umgang mit der Natur

6. Nov. | Ab 09:00
Fließgewässer - Sinnbild für den Umgang mit der Natur Weiterschnuppern
Image
Mondnacht in den schneebedeckten Bergen

MOONWALK - Vollmond-Schneeschuhwanderung

9. Febr. | Ab 19:00
MOONWALK - Vollmond-Schneeschuhwanderung Weiterschnuppern
Image
Jungforscherclub

Nationalpark Jungforscherclub Oberes Mölltal

17. Juli | Ab 09:00
Nationalpark Jungforscherclub Oberes Mölltal Weiterschnuppern

Zum Naturkalender flattern

4. Fluss Berg Auwald

Fluss – Berg – Auwald“ Mindestalter: 15 Jahre!

26. Mai Ab 15:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Hainburg 2410
Österreich

Hainburg, 2410

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Sind Sie fit für ein Abenteuer? Treffpunkt dafür ist der Hafen in Hainburg. Nach der Begrüßung der Gruppe durch Nationalpark-RangerInnen werden Sie ins Paddeln eingewiesen. In Schlauchbooten fahren Sie stromab, am Fuße der Burgruine Rötelstein vorbei. Sie erfahren viel Wissenswertes über den Nationalpark Donau-Auen und die Projekte zur Renaturierung der Donauufer. An der Marchmündung, mit Blick auf die Burgruine Devin in der Slowakei, steht das Treffen von Gebirgsfluss (die Donau) und Tieflandfluss (die March) im Mittelpunkt. Bis zur Thebener Überfuhr geht diese Bootsfahrt. Die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt in Hainburg führt über die Burgruine Rötelstein und stromauf entlang des Donauufers. Fluss, Berg und Auwald, eine einzigartige Kombination im Nationalpark, die Ihnen besondere Augenblicke gewährt.

Treffpunkt: Parkplatz, Donaulände

Fluss – Berg – Auwald“ Mindestalter: 15 Jahre! Der Fährte folgen
1. Auwaldbäume

Wald – Auwald – Auwaldbäume (Wanderung)

10. Febr. Ab 13:00 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Eckartsau 2305
Österreich

Eckartsau, 2305

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Alte Bäume sind nicht nur ein erhabener Anblick, sondern auch von unschätzbarem Wert für die Natur. Sie bilden einzeln oder als Wald den Lebensraum für unzählige Organismen, bieten ihnen Unterschlupf oder Nahrung. Erfahren Sie mehr darüber, wie dieses Zusammenleben in den Auwäldern funktioniert, welche Baumarten es gibt, welche Eigenheiten und welcher Lebenslauf sie auszeichnet. Ein erfahrener Nationalparkförster erklärt Ihnen, wie sie diverse Bäume zu unterschiedlichen Jahreszeiten erkennen können, warum Todholz so spannend ist, was es mit dem Eschentriebsterben auf sich hat und wo seine Lieblingsbäume wachsen. Treffpunkt: Nationalpark-Infostelle Schloss Eckartsau

Wald – Auwald – Auwaldbäume (Wanderung) Der Fährte folgen
2. Den Eulen auf der Spur

Den Eulen auf der Spur (Nachtwanderung)

9. März Ab 17:30 |
Niederösterreich
Icon Pin_brown

Eckartsau 2305
Österreich

Eckartsau, 2305

Veranstalter: Nationalpark Donau-Auen

Im Frühjahr geht es nur um das Eine: die Balz. Während Waldohreulen-Männchen mit ihren sanften, monotonen hu-Rufreihen Weibchen zum saisonalen Brutplatz locken, reicht das Stimminventar der revierhaltenden Waldkäuze von schaurig heulenden Gesängen bis hin zu zaghaften kewitt-Rufen. Was bedeuten diese Laute? Eine Ornithologin führt Sie durch die Geräuschkulisse der Nacht. Zudem wird die Meldeplattform ornitho.at vorgestellt. In Kooperation mit BirdLife Österreich.

Treffpunkt: Parkplatz beim Sportplatz

Den Eulen auf der Spur (Nachtwanderung) Der Fährte folgen

Verwandte Lexikon Artikel

Kaisermantel

Kaisermantel

Insekten
Mit welcher Methode, können die Männchen die Weibchen bei der Partnerfindung beeindrucken?
Kaisermantel
Habicht

Habicht

Vögel
Wie kannst du die Jungvögel von den Altvögel unterscheiden? Erfahre es hier!
Habicht
Südliche Eichenschrecke

Südliche Eichenschrecke

Insekten
Von woher stammt die Südliche Eichenschrecke ab? Erkunde es in unserem Steckbrief!
Südliche Eichenschrecke