Kräuterfrau steht in der Wiese und erzählt über die Wildkräuter im Naturpark Attersee-Traunsee

47.908816446171, 13.720992102297

Familien, Gruppen
Kurse / Workshops

Traditionelles Köcheln und Werken im Naturpark Attersee-Traunsee 

Begleitet von der Kräuterfrau vom Gmundnerberg sammeln wir saisonale Wildkräuter. Das wertvolle Wissen unserer Ahnen zur Verwendung der Pflanzensäfte und -kräfte kommt uns dabei zugute. Wir verarbeiten die gefundenen Kräuterköstlichkeiten im wildromantischen Ruinengarten. Vom frischen Blütensirup und Oma's „Kräutl-Schmia“ im Frühjahr über die „Kräuterbuschen zu Johannis“ bis zur individuellen Räuchermischung aus Kräutern, Harz und Zunderschwamm.

Bei den Herbstführungen gibt die Kräuterexpertin Elisabeth Strauß Ihr umfassendes und wertvolles Wissen über die Kräuterpflanzen in ihrem prachtvollen Kräutergarten am Gmundnerberg und in freier Natur auf besonders anschauliche Art und Weise weiter. Ihre Leidenschaft für jede Kräuterpflanze, aber auch die Natur an sich, ist so ansteckend, dass dagegen "kein Unkraut gewachsen ist".

Ein köstlich, kreativ schöpferisches Naturschauspiel das Sie nicht versäumen sollten zu folgenden Themen:

Im Rausch der Waldpurgisnacht
Was brodelt da im Salbentopf
Der Johanniskräuterbuschen
Kräutl, Harz und Zunderschwamm
Der Frauendreißiger Kräuterkranz
Zurück zu den Wurzeln


Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen möglich!
Anmeldung für individuelle Termine mind. 1 Woche vorher

Treffpunkt:
Parkplatz Tannachweg 27, Altmünster

Mitzubringen:
Festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung

Kosten:
Kinder 15 € , Erwachsene 20 €

Teilnehmer:
mind. 7 bis max. 10 Personen

Leitung:
Elisabeth Strauß (Kräuterpädagogin)

VERBINDLICHE Anmeldung erforderlich:
Elisabeth Strauß, Mobil: 0664/8662861, E-Mail: estrauss@aon.at

Pflanzen

frei buchbar

Tannachweg 27
Altmünster 4813
Österreich

Altmünster, 4813

Parkplatz zum Kaltwasser-Kräutergarten am Gmundnerberg.


Erwachsene:
€ 20,00
Kinder:
€ 15,00

Elisabeth Strauß (Kräuterpädagogin)

Telefon:  E-Mail:  Web: https://www.naturpark-attersee-traunsee.at/naturpark-erleben/erlebnisfuehrungen… Icon OpenWindow

Zu den Naturerlebnissen flattern

no reuse Mit dem E Bike vom Kurpark in den Naturpark

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark

16. Mai Ab 11:30 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Promenade 2
Bad Schallerbach 4701
Österreich

Bad Schallerbach, 4701

Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Bei unserer gemütlichen E-Bike-Tour „erfahren“ wir das sanfte Hügelgebiet der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach und den benachbarten Naturpark Obst-Hügel-Land. Von Bad Schallerbach radeln wir durch eine schöne, hügelige Landschaft zu landschaftlichen Höhepunkten in St. Marienkirchen und Scharten. Unterwegs werden wir gemeinsam je nach Jahreszeit Kirschen oder einen kleinen Kräuterimbiss aus Kräutern der Naturpark-Streuobstwiesen verkosten. Zurück radeln wir bis zum Ausgangspunkt, dem wunderschönen Botanica-Park mit seinem interessanten Heilkräutergarten. Länge der Tour: ca. 40 km  

Mit dem E-Bike vom Kurpark in den Naturpark
Der Fährte folgen
Kirche in Scharten

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land

16. Mai Ab 12:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Scharten 1
Scharten 4612
Österreich

Scharten, 4612

Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Das neue Angebot der beiden austriaguides Edith Männer und Silvia Reschreiter verbindet Natur, Kultur und Genuss in der Scharten.

Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Scharten wandern wir nach Unterscharten. Entlang der Höhenstraße erwarten uns einzigartige Ausblicke. Einerseits über das Eferdinger Becken bis hinein nach Böhmen - andererseits bis zu den Alpen. Auf dem Weg zur Evang. Toleranzkirche in Unterscharten erfahren wir interessante Geschichten zur Geschichte der Umgebung. Nach dem Besuch der Kirche spazieren wir zum Ausgangspunkt zurück.

Anschließend besteht die Möglichkeit, die Früchte der Umgebung in fester und flüssiger Form zu genießen. Einer der Schartner Obsthöfe erwartet Sie zu einer Verkostung (eventuell auch Hofführung).

Natur, Kultur und Genuss im Schartner Obst-Hügel-Land
Der Fährte folgen
Vier Kinder betrachten Insekten in Becherlupen.

Ben und die 4 Elemente

16. Mai Ab 12:30 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Stift 1
Kremsmünster 4550
Österreich

Kremsmünster, 4550

Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Naturabenteuer mit Erde, Wasser, Luft und Feuer im Stift Kremsmünster.

Hinter dicken Klostermauern ist es langweilig – von wegen! Gemeinsam mit dem neugierigen Pater Benedikt begeben wir uns auf eine spannende Schatzsuche nach den 4 Elementen. Spielerisch und mit vielen Fragen und Rätseln spüren wir im Kloster und im Stiftsgarten die seltenen und schützenswerten Kostbarkeiten der heimischen Tier- und Pflanzenwelt auf. Dabei besuchen wir auch die Sternwarte, den Fischkalter, die Wetterstation oder die Schatzkammer.

Draußen als auch drinnen gibt es viel zu entdecken! Darum bietet diese Tour rund um Pater Bens Neugierde für die Natur beides: Das Erleben in der Natur, in den Stiftsgärten an den Hängen der Dendlleiten, an den Gewässern um das Stift und am Klimaerlebnisweg sowie das Entdecken der Kostbarkeiten in den Sammlungen der Sternwarte und den Kunstsammlungen.

Das Element ERDE erforschen wir in den Stiftsgärten, in den Konglomerat-Felswänden und in der geologischen und zoologischen Sammlung der Sternwarte. Mit Rätselfragen, Becherlupe, Fernglas & Co entdecken wir, worauf wir eigentlich stehen und welche Lebewesen hier ihr zu Hause haben.

Die umfangreichen Sammlungen der Sternwarte bringen uns näher, was üblicherweise verborgen bleibt!
WASSER müssen wir mit Ben nicht lange suchen! Überall sprudelt es hervor und die Fischkalter sind berühmt,... doch wo entspringt diese Quelle des Lebens?
Über Teiche und Bäche gelangen wir zum Ursprung. Dabei nehmen wir Fische, Flora und Fauna am und unter Wasser genau unter die Lupe, nehmen Wasserproben und entdecken seltene Wildtiere, die an und in den Gewässern des Stift Kremsmünsters leben.

Luft ist nicht nichts! In Sachen LUFT experimentieren wir und begeben uns zur Wetterstation im Konventgarten, sowie auf den Klimaerlebnisweg. Dort spüren wir den über 250jährigen Wetteraufzeichnungen nach und lösen bei der Wetterkammer in der Sternwarte und im Astronomischen Cabinet das Rätsel um die verschwundenen Sterne. Dabei fallen uns mit Ben bestimmt auch Ideen zum Schutz von Luft & Klima ein.

Spannend wird es auch beim Element FEUER! Mit den kreativen Ideen der Kunst begeben wir uns in die Natur und ergründen den Ursprung so mancher Melodie, Gedichte oder Bilder.

Mit Pater Bens Fragen besuchen wir auch die Schatzkammer, Kunstsammlungen und den Kaisersaal. Die Rätsel und das Ausprobieren von verschiedenen Kunstformen entflammen bestimmt die Begeisterung für die vielfältige und schützenswerte Natur in uns! Gemeinsam mit Pater Ben wird es uns gelingen alle Rätsel der 4 Elemente zu lösen!

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Ben und die 4 Elemente
Der Fährte folgen

Wo steppt der Bär in den nächsten 7 Tagen?

Image
Kräuterfrau steht in der Wiese und erzählt über die Wildkräuter im Naturpark Attersee-Traunsee

Kräuterzauber im Jahreskreis

19. Mai | Ab 00:00
Kräuterzauber im Jahreskreis Weiterschnuppern
Image
waldbaeume

Im Waldkammergut

20. Mai | Ab 00:00
Im Waldkammergut Weiterschnuppern
Image
Johannes Weidinger erklärt anhand einer Karte die geologischen Besonderheiten der Kaltenbachwildnis.

Abenteuer Gschliefgraben - Durch die Kaltenbachwildnis

21. Mai | Ab 09:00
Abenteuer Gschliefgraben - Durch die Kaltenbachwildnis Weiterschnuppern
Image
Jugendliche einer Schulklasse streifen durch den Gschliefgraben.

Abenteuer Gschliefgraben - Am Traunsee-Ostufer

20. Mai | Ab 09:00
Abenteuer Gschliefgraben - Am Traunsee-Ostufer Weiterschnuppern
Image
in der Dunkelheit wurde ein Licht-Tipi aufgebaut, welches Insekten anlocken soll

Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee

20. Mai | Ab 00:00
Die Natur der Nacht im Naturpark Attersee-Traunsee Weiterschnuppern
Image
Im Waldboden wird nach Pilzgeflechten gesucht, der Waldboden wird abgehört

Im Dunkeln ist gut munkeln

21. Mai | Ab 00:00
Im Dunkeln ist gut munkeln Weiterschnuppern
Image
Auf der Suche nach den Wassermonstern stehen die Kinder am Bach und schauen durch Lupen auf die Unterseite von Bachsteinen

Aliens im Bach

22. Mai | Ab 00:00
Aliens im Bach Weiterschnuppern
Image
Mit Taucherbrille und -anzug durch den Wald getaucht

Auf Tauchgang im Waldmeer

22. Mai | Ab 00:00
Auf Tauchgang im Waldmeer Weiterschnuppern
Image
drei Kinder pressen Obstsaft an einer kleinen mobilen Obstpresse

Schlaraffenland Streuobstwiese

22. Mai | Ab 00:00
Schlaraffenland Streuobstwiese Weiterschnuppern
Image
Zwei junge Burschen sind mit ihren GPS-Geräten auf der Suche nach dem Schatz im Buchenwald.

Nature Caching Attersee

22. Mai | Ab 13:00
Nature Caching Attersee Weiterschnuppern
Image
Liebespärchen in der Streuobstwies beim verkosten von Kräuterprodukten aus erotisierenden Wildkräutern

50 shades of green

21. Mai | Ab 00:00
50 shades of green Weiterschnuppern
Image
getrocknete Pflanzenteile zum herstellen von Pflanzenfarben in rosa, lila, braun, ...

Heute machen wir blau

22. Mai | Ab 00:00
Heute machen wir blau Weiterschnuppern
Image
zwei Personen schauen sich genau die verschiedenen bunten Zwetschkenarten aus dem Naturpark

Alle Neune! ...rumkugeln im Zwetschkenreich

18. Mai | Ab 00:00
Alle Neune! ...rumkugeln im Zwetschkenreich Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Der Förster geht durch den Wald. In der Hand hält er einen Gehstock.

Wald der Zukunft - Grünau im Almtal

17. Mai | Ab 09:30
Wald der Zukunft - Grünau im Almtal Weiterschnuppern
Image
Ein schwarz-gelb gefleckter Käfer krabbelt über den steinigen Boden.

Mission Insekten

17. Mai | Ab 09:00
Mission Insekten Weiterschnuppern

Bauernhöfe mit freien Zimmern am