Die Bäume sind kahl, das einst so bunte Laub hat sich braun verfärbt und der Nieselregen nervt? Die letzten goldenen Sonnenstrahlen haben deine Nase vor einer gefühlten Ewigkeit gekitzelt und auch sonst präsentiert sich der Herbst Grau in Grau? Erhellenden Naturerlebnissen steht trotzdem nichts im Weg: Wir haben die besten 7 anstehenden Schlechtwetterveranstaltungen zusammengetragen, bei denen bestimmt keine Langweile aufkommt.

1FineArt Print in der Naturfotografie

Image
FineArt Print in der Naturfotografie

Du möchtest deinen fotografischen Jagd-Trophäen aus Streifzügen durch die Natur endlich den gebührenden Rahmen geben? Die „Spitze“ der fotografischen Selbstverwirklichung ist wohl der selbstständige Druck der eigenen Fotografien. Dieser Workshop im Nationalpark Gesäuse richtet sich an alle, die eine Fotografie erst dann als eine Fotografie betrachten, wenn sie auf dem Papier ist. Aber auch wenn du überlegst, einen Fotodrucker anzuschaffen, solltest du dir diesen Workshop nicht entgehen lassen. Themen wie Farbmanagement, digitales Schärfen sowie die Fragen, die sich während der Aufnahme im Hinblick auf den späteren FineArt Print stellen, werden eingehend behandelt.
An diesem exklusiven „FineArt Printing Wochenende“ wirst du den gesamten Workflow von der Aufnahme über die Entwicklung des digitalen Negativs, die Aufbereitung für den Druck sowie den Vorgang des Druckens anhand von während des Workshops fotografierten und mitgebrachten Bildmaterials durchspielen.

Wann: 30. November - 1. Dezember 2019

Einen Platz im Workshop sichern 

2Mikrolabor: Advent unter dem Mikroskop

Image

So klein und doch so groß: Das Mikrolabor im Haus für Natur in St. Pölten bietet auch an dunklen Tagen erhellende Momente. Im hauseigenen Kino sind "Livebilder" aus dem Mikroskop ganz groß auf der Leinwand zu betrachten. Fachkundig erklärt, erschließt sich mit diesen Bildern eine kleine Welt rund um die Adventszeit, die sonst verborgen bleibt.

Wann: 1. Dezember 2019

Ab ins Mikrolabor

3WEBINAR: Zimmerpflanzen und Kübelpflanzen im Winterquartier gesund halten

Image
Zimmerpflanzen pflegen

Naturerlebnis für echte Zimmerpflanzen: Für dieses Webinar musst du keinen Schritt vor die Haustüre setzen und lernst doch so einiges über die "heimische" Flora: Wie soll man reagieren, wenn die liebevoll gepflegten Zimmer- und Kübelpflanzen plötzlich von Schadinsekten oder Pilzen befallen sind? Je früher man Schaderreger bemerkt, um so leichter kann man sie behandeln. Natur im Garten hat Pflegetipps parat, damit die Zimmer- und Kübelpflanzen gut durch den Winter kommen.

Wann: 4. Dezember 2019

Hol' dir hier die Pflegetipps ins Wohnzimmer

4Workshop: Weihnachtliche Geschenke mit Kräutern

Image
Kräuterkosmetik

Weit weg von überfüllten Einkaufsstraßen findet man die besten Weihnachtsgeschenke: Aus Kräutern lassen sich nämlich viele schöne weihnachtliche Geschenke für Küche, Körperpflege und Gesundheit machen. In der Kräuter-Geschenkewerkstatt zeigt dir Kräuter- und Grüne Kosmetik-Pädagogin Angela Schrottmayer in gemütlicher Atmosphäre bei Tee und Keksen wie einfach das geht. Spar dir den Einkaufsstress, lass dich inspirieren und gestalte kleine aber feine Geschenke für deine Liebsten.

Wann: 8. Dezember 2019

Ab in die Kräuter-Geschenkewerkstatt

5Festival: Berge lesen

Image
Berge lesen

Am 11. Dezember ist Internationaler Tag der Berge! Wenn das Wetter aber gerade keinen Gipfelsturm erlaubt, ist dieser gesellige Abend im Zeichen der Berge genau das richtige Alternativprogramm: Das "Berge lesen Festival" ermutigt das Feiern von kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten in den Alpen und verbindet gleichzeitig Berge und Kunst. Auf Initiative der Alpenkonvention feiern viele Orte in den Alpen den Tag der Berge mit alpiner Kultur und alpiner Literatur. Im Nationalpark Gesäuse heißt das: Ein fröhlicher Vorleseabend mit moderner Alpenliteratur im Wirtshaus! Du kannst selbst eigene oder fremde Texte rund um das Thema Berge vorlesen, ein Gedicht vorbringen oder ein Lied singen. Natürlich ist auch einfach nur Zuhören erlaubt. Lass dich einfach von den Geschichten berühren, inspirieren und anspornen - der nächste Gipfelsturm kommt bestimmt. 

Wann: 11. Dezember 2019

Ab ins Wirtshaus zum Berge-Zelebrieren

6Schauplatz Natur: Der Klimawandel und die Steiermark 2019

Image
Schauplatz Natur Klimawandel

Seine Folgen sind bereits spürbar und in der wissenschaftlichen Literatur unbestritten – die Rede ist vom Klimawandel. Im Rahmen der Reihe „Schauplatz Natur“ nimmt sich das Naturkundemuseum Universalmuseum Joanneum diesem brandaktuellen Thema an.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wichtiger Forschungsinstitutionen sowie mit der Stadt Graz und dem Land Steiermark soll diese globale Entwicklung speziell auf die Auswirkungen für Graz und die Steiermark beleuchtet werden. Das Naturkundemuseum wird dabei zum Ort für Information, Austausch und Aufklärung. Auch Fragen aus der Bevölkerung werden beantwortet. Was ist hier in Zukunft zu erwarten und wie eröffnen sich Chancen bei rechtzeitigem Handeln? Komm zu den Projekttagen und finde es heraus!

Wann: 12. Dezember 2019

Erfahre mehr über den Klimawandel und die Steiermark

7Rotwildfütterung im Bodinggraben

Image
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Gut geschützt durch die komfortable Wildbeobachtungs-Plattform lockt dieses Naturerlebnis auch überzeugte Stubenhocker hinaus an die frische Luft: Im Nationalpark Kalkalpen hast du die einzigartige Gelegenheit, frei lebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der Plattform erzählt ein Nationalpark-Ranger von der Lebensweise des Rotwildes hier im Bodinggraben. Zum gemütlichen Abschluss und zum Aufwärmen lädt dann noch die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr.

Wann: 10 Termine zwischen 2. und 17. Jänner 2020

Auf die Wildbeobachtungs-Plattform klettern
 

Hier war nichts Passendes dabei? Im Naturkalender kannst du den jeweiligen Filter auswählen und dein maßgeschneidertes Naturerlebnis finden. Zum Veranstaltungskalender mit allen Veranstaltungen im Trockenen.

Verwandte Lexikon Artikel

Rotkehlchen

Rotkehlchen

Vögel
Das Rotkehlchen zählt zu den bekanntesten, heimischen Singvögeln.
Rotkehlchen
Dohle

Dohle

Vögel
Die Dohle lebt im Durchschnitt 2-3 Jahre, doch kann in manchen Fällen sogar über 10 Jahre alt werden.
Dohle
die brennnessel 2019

Große Brennnessel

Blumen & Gräser
Das Jucken auf unserer Haut, verursacht durch ihre mit langen Brennhaaren besetzte Nesselblätter, kennen wir nur zu gut. Aber kaum eine Pflanze ist so vielseitig verwendbar wie die Große Brennnessel.
Große Brennnessel

Verwandte Naturerlebnisse

Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

23. Jan. Ab 14:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen
13 WanderungAbsamMax

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil!

24. Jan. Ab 08:00 |
Tirol
Icon Pin_brown

Absam 6067
Österreich

Absam, 6067

Veranstalter: Tourismusverband Region Hall-Wattens

Besonders an dieser Wanderung ist die atemberaubendeBergkulisse des größten Naturparks Österreichs, des Karwendelgebirges. Erfahren Sie viel Wissenswertes zu Flora
und Fauna im Allgemeinen und der Jagd im späten Mittelalter
bzw. der Neuzeit im Speziellen. Das Kaiser-Max-Gedenkjahr steht
ganz im Zeichen Maximilian I. und seiner Bedeutung für Jagd und
Fischerei. Mit etwas Glück lassen sich auf dem wildromantischen Steig Gämsen, Steinböcke und Steinadler beobachten. Ein unvergessliches Erlebnis, Natur pur! Für Gäste kostenlos!
Dauer: ca. 5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Halltal, Absam
Normaltarif: EUR 10,– pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Anmeldung: bis Donnerstag 18.00 Uhr im Tourismusbüro Hall
Bergschuhe, wetterfeste Kleidung und Proviant (Getränke!)
unbedingt erforderlich!

Geführte Wanderung Absam: Die Jagd zur Zeit Maximilian I. - Weidmanns Heil! Der Fährte folgen
Rotwildfütterung im Bodinggraben

Rotwildfütterung im Bodinggraben

24. Jan. Ab 14:00 |
Oberösterreich
Icon Pin_brown

Bodinggraben 2
Molln 4591
Österreich

Molln, 4591

Veranstalter: Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen haben Sie die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben. In der komfortablen Wildbeobachtungs-Plattform erzählt der Ranger von der Lebensweise des Rotwildes. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Jausenstation Jagahäusl zur Einkehr. Ausrüstung: Festes Schuhwerk, warme Winterbekleidung, Taschenlampe, falls vorhanden ein Fernglas.
Trotz Räumdienst ist mit winterlichen Fahrverhältnissen im Bodinggraben zu rechnen. Bei schlechter Witterung ist Schnee- und Eisglätte am Fußweg zur Fütterung möglich!
Beitrag für Familien Euro 25,- (Kinder im Familienverband frei)
VORANMELDUNG erforderlich! Onlinebuchung ist unter dem "Weblink zur Veranstaltung" möglich.

Rotwildfütterung im Bodinggraben Der Fährte folgen