Blühendes Österreich hat für euch eine Bestimmungshilfe der häufigsten Schmetterlingsarten in unseren heimischen Gärten gesammelt. Seht ihr einen der 20 in der Liste angeführten Tagfalter, dann zückt schnell euer Smartphone und macht ein Foto. Im Zeitraum von 4. - 28. Juli werdet ihr dafür besonders belohnt. Näheres zur Schmetterlingsvolkszählung in Österreichs Gärten findet ihr hier.

Vorraussetzung für die Teilnahme und für weiterführende Informationen zu den Schmetterlingen ist der Download unserer gratis Schmetterlings-App "Schmetterlinge Österreichs":

1Admiral

Image
Schmetterlinge bestimmen: Admiral

Vanessa atalanta / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

2Tagpfauenauge

Image
Schmetterlinge bestimmen: Tagpfauenauge

Aglais io / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

3Großes Ochsenauge

Image
Schmetterlinge bestimmen: Großes Ochsenauge

Maniola jurtina / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

4Kleiner Kohl-Weißling

Image
Schmetterlinge bestimmen

Pieris rapae / Familie Weißlinge

Mehr Infos.

5Distelfalter

Image
Schmetterlinge bestimmen

Vanessa cardui / Familie Edelfalter

Mehr Infos

6Kaisermantel

Image
Kaisermantel sitzt auf einer Blume (c) Pixabay

Argynnis paphia / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

7Hauhechel-Bläuling

Image

Polyommatus icarus / Familie Bläulinge

Mehr Infos.

8Zitronenfalter

Image

Gonepteryx rhamni / Familie Weißlinge

Mehr Infos.

9C-Falter

Image

Polygonia c-album / Familie Edelfalter

Mehr Infos. 

 

10Schwalbenschwanz

Image

Papilio machaon / Familie Ritterfalter

Mehr Infos.

 

11Grünader-Weißling

Image

Pieris napi / Familie Weißlinge

Mehr Infos.

12Kleiner Fuchs

Image

Aglais urticae / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

13Schachbrett

Image
Schmetterling Schachbrett

Melanargia galathea / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

14Segelfalter

Image

Iphiclides podalirius / Familie Ritterfalter

Mehr Infos.

15Rostfarbiger Dickkopffalter

Image

Ochlodes sylvanus / Familie Dickkopffalter

Mehr Infos.

16Kleines Wiesenvögelchen

Image
Kleines Wiesenvoegelchen

Coenonympha pamphilus / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

17Kleiner Perlmutterfalter

Image

Issoria lathonia / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

18Schornsteinfeger

Image

Aphantopus hyperantus / Familie Edelfalter

Mehr Infos.

19Faulbaum-Bläuling

Image

Celastrina argiolus / Familie Bläulinge

Mehr Infos.

20Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter

Image

Thymelicus sylvestris / Familie Dickkopffalter

Mehr Infos.

Meckerziege oder flotte Biene?

Flotte Biene! Dann bist du auf Österreichs größter Plattform für Naturerlebnisse genau richtig.

Jetzt registrieren

Verwandte Naturerlebnisse

Die Naturpark-Detektive auf der Suche nach dem Streuobstwiesen-Kochbuch von Günter Grünspecht.

Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht?

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: Naturpark Obst-Hügel-Land

Günter Grünspecht wurde bestohlen. Sein größter Schatz ist weg, das Streuobstwiesen-Kochbuch mit dem Rezept für den allerbesten Ameisenkuchen. Am Tatort findet er allerdings einen mysteriösen Brief. Jetzt braucht er die Hilfe der Naturparkdetektive. Ihnen gelingt es sicher, den Brief zu deuten, die Spuren und Hinweise zu finden und die Rätsel zu lösen, damit Günter Grünspecht sein Kochbuch wieder bekommt. Natürlich winkt auch ein Finderlohn.

Dieses actionreiche "Detektivabenteuer"€ entführt in die spannende Welt von "Günter Grünspechts"€ Streuobstwiesen. Auf spielerische Weise wird dabei Wissenswertes über die Besonderheiten und die Schutzwürdigkeit des wichtigsten Lebensraumes im Naturpark Obst-Hügel-Land€ vermittelt, denn mit mehr als 5.000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten die hier eine Heimat finden können, zählen Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas.

Vor allem das reiche Nahrungsangebot (Blüten, Blätter, Gräser, Kräuter oder Früchte) lockt die verschiedensten Tiere wie Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten in die Streuobstwiese. Das üppige Vorkommen von Kleinlebewesen ist Lebensgrundlage für viele Vogelarten wie Grünspecht, Star und Wendehals. Auch Hermelin, Igel, Feldhase und andere Säugetiere sind hier zu Hause. Die Baumhöhlen alter Obstbäume sind Brutplatz für Steinkauz und Gartenrotschwanz - wenn sie nicht schon von z.B. Hornissen besetzt sind.

Gesucht: Naturpark-Detektive! Wer hilft Günter Grünspecht?
Der Fährte folgen
Fritz Wolf erklärt vier Kindern auf dem Boden sitzend die Besonderheiten im Wald

Der Schatz im Almtal

20. Sep |
Oberösterreich
Veranstalter: NATURSCHAUSPIEL

Wald, Wasser, Wiese, Wild, Wunder.

Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt vier Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde geleitet uns der Förster sowie der Waldpädagoge zu seinen Lieblingsplätzen in den Naturschutzgebieten im Almtal. Und davon gibt es viele, denn er kennt sein Revier wie seine Westentasche und wählt je nach Gruppe und Witterung die passenden Orte aus.

Gerade unterschiedliche Witterungsverhältnisse können ein besonderes Naturerlebnis für die Gruppe bedeuten. Typische Schlechtwettersituationen sorgen zum Beispiel am Almsee für intensive Naturschauspiele (Wetterreize).

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte der Landschaft und zur Gründung des Klosters Kremsmünster im Jahre 777 führt uns zum Begriff Nachhaltigkeit.

Je nach Gruppenzusammensetzung und Witterung finden wir mit Elementen der Waldpädagogik einen Zugang zur belebten und unbelebten Natur: Barfuß, mit verbundenen Augen, über Rollenspiele, Lieder oder das Kreieren von Kunstwerken nähern wir uns den Natur-Themen auf sinnliche Art und Weise.

An besonderen Plätzen werden Almtal-Sagen erzählt, die eine außergewöhnliche Naturverbundenheit der Bevölkerung veranschaulichen. Insbesondere die wahre und fast vergessene Geschichte von den Almsee-Fröschen eröffnet neue Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit.

Fällt der Termin dieser Veranstaltung auf einen Mittwochabend, können wir bei Schönwetter um 19:30 Uhr das Weisenblasen (Sommerferien) am Almsee in der Gruppe besonders intensiv erleben. Und es bleibt auch Zeit, um dem Förster sowie dem Waldpädagogen kritische Fragen zu Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz in diesem Naherholungsgebiet und riesigen Biotop zu stellen!

Die Tour ist täglich an unterschiedlichen Treffpunkten, zu unterschiedlichen Terminen buchbar.

Info & Anmeldung zum NATURSCHAUSPIEL
Individuelle Termine für Gruppen ab 7 Personen nach Vereinbarung.

Der Schatz im Almtal
Der Fährte folgen