Bedrohte Tierarten

Nur ein bunter Artenmix erhält das Ökosystem am Leben

Vom Biber bis zum Marder, vom Bussard bis zum Sperber: Die Vielfalt der österreichischen Tierwelt versetzt uns mit ihren abertausenden Gattungen immer wieder ins Staunen. Am artenreichsten sind besonders kleine Lebewesen. Dazu zählen zum Beispiel Spinnen, Schnecken oder Schmetterlinge. Doch egal, ob groß oder klein, prachtvoll oder unscheinbar – sie alle haben für unser Ökosystem besonderen Wert. Denn was würde passieren, wenn sie plötzlich von der Bildfläche verschwinden?

Die massiven Folgen lassen sich nach aktuellem Stand der Wissenschaft nur erahnen. Bis heute hat der Mensch viele Facetten des Zusammenlebens noch immer nicht ausreichend verstanden. Grund genug, die Baumeister der Natur genauer unter die Lupe zu nehmen. Lerne hier bedrohte Tierarten kennen, die uns besonders am Herzen liegen.

X