Die Brennnessel 2017: Die Jury hat getagt

Mehr Lesen

Wer Vielfalt sät … erhält eine Finanzspritze zur Realisierung der besten Initiativen für Naturschutz in Österreich! Nachdem beim Naturschutzpreis „Die Brennnessel“ über 200 großartige Einreichungen eingelangt sind, wurden am 4. Dezember 2017  28 Projekte ausgewählt, die sich über eine unbürokratische Finanzierung freuen können!

Die Preisträger werden am 25. Jänner 2018 bekannt gegeben. Aber so viel sei jetzt schon verraten:

Moor, Land, Fluss

Es werden nicht nur Moore, Streuobstwiesen, Almwiesen, Trockenrasen oder ausrangierte Landschaften aufblühen – dank der Projekteinreichungen, als zukünftige Archen für die Vielfalt, wird es auch um triste Flüsse wieder lebhaft und bunt!

Dazu standen auch einzelne Pflanzenarten im Fokus, durch deren Schutz wiederum gefährdete Tiere angelockt werden sollen – um schließlich ganze Habitate mit einer bunten Artenvielfalt wachzuküssen.

Naturschützer bekommen ein Gesicht

Neben Kindergärten, Volksschulen oder Vereine haben uns aber auch einzelne Pioniere überzeugt, die mit ihrer Vision ganze Ökosysteme reanimieren möchten. Das sind Menschen, die sich mit Herzblut dem Naturschutz widmen. Mit dem Preisgeld können sie endlich ihre Ideen verwirklichen und vor den Vorhang geholt werden – damit ihre Erfolgsgeschichten auch andernorts Wurzeln schlagen können. Und sich so die bunten Inseln der Vielfalt verbreiten können.

Und nicht nur die Menschen reichen sich die Hände – auch die Renaturisierungstechniken verknüpfen beispielsweise alte Traditionen zur Landschaftspflege mit bis dato unbekannten Lösungen zur Wiederbelebung bunter und artenreicher Lebensräume.

Wie schmeckt die Vielfalt? Welche Exoten schaffen Vielfalt? Welche schaden wiederum der heimischen Biodiversität und gehören bekämpft? Die Projekteinreichungen spannten den Bogen zum Thema Artenvielfalt weit und die inspirierenden Ideen und Lösungen haben die Jury schwer beeindruckt.

Über "Die Brennnessel"

Blühendes Österreich rief gemeinsam mit dem Gemeindebund und ADEG den mit 100.000 Euro dotierten Naturschutzpreis “Die Brennnessel” ins Leben. Bis 31. Oktober 2017 konnten Engagierte ihre Projekte einreichen, die auf eine Verbesserung von ökologischen Lebensräumen abzielten – für eine blühende, flatternde und summende Artenvielfalt! Nun hat die Jury, bestehend aus:

… die Köpfe am 4. Dezember 2017 zusammengesteckt und anhand eines aufwändigen Auswahlverfahrens die qualifiziertesten Naturschützer – von Privaten, Schulen, Kindergärten oder Vereinen – prämiert. Die Projekte wurden durch FachexpertInnen der Stiftung Blühendes Österreich, BirdLife Österreich und LACON, Büro für Landschaftsplanung vorgeprüft. Die Einreichungen wurden nach folgenden Kriterien bewertet:

1. Allgemeine und naturschutzfachliche Qualität des Projektes
2. Nachvollziehbarkeit der Kostenplanung
3. Plausibilität der Realisierung

Save the date: Am 25. Jänner 2018 werden die Gewinner bekanntgegeben! Blühendes Österreich begleitet die Umsetzung der Projekte anschließend nicht nur medial, sondern bietet auch naturschutzfachliche Begleitung an.

Unser Newsletter informiert dich laufend über den Status-Quo der heimischen Artenvielfalt. Und zeigt die Menschen dahinter.

Naturschutzpreis Die Brennnessel

(c) Blühendes Österreich

X